Posts nach: Marie Griebenow

8 relevante Fakten zum Betriebsrentenstärkungsgesetz

Die Bundesregierung hat umfangreiche Neuerungen zur Stärkung der Betriebsrente beschlossen. Am 01. Januar 2018 ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) bereits in Kraft getreten. Ab Neujahr haben die Arbeitgeber also nun die Pflicht zur Weitergabe der Sozialversicherungsersparnis. Das Gesetz hat das Ziel die Betriebsrente auch in kleinen und mittleren Unternehmen weiter zu verbreiten. Hier ist die Durchdringungsquote

Übernahme von Basisrentenverträgen der Standard Life

Kürzlich wurden die Kunden von der Standard Life angeschrieben. Aufgrund des Brexit, der am 29.03.2019 vollzogen werden soll, werden irische, deutsche und österreichische Versicherungsverträge von Standard Life Assurance Limited (Edinburgh) auf Standard Life International DAC (Dublin) übertragen. Der voraussichtliche Zeitplan wird auf Anfang 2019 gesetzt. 

Neu in 2017: Stornoreserven auf Dynamiken

Bei blau direkt bilden Sie eine Stornoreserve in Höhe von 10% für Abschlussprovisionen. Egal welche Krankenversicherung oder welche Lebensversicherung: Ab 10.000 Euro angesammelter Stornoreserve haben Sie ausreichend Volumen angesammelt und wir schütten fortan an 100% Ihrer Courtage direkt an Sie aus.  

Sparkapital im Alter durch die PKV

Sonstiges 0 Kommentare

Die private Krankenversicherung bietet heute hervorragende Möglichkeiten zu einem oft guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Doch wie lässt sich auch im Alter eine gute Prämie erreichen? Eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit ist der Beitragsentlastungstarif auch Altersentlastungstarif genannt. In unserem neuen Infofilm erklären wir kurz und verständlich, was es damit auf sich hat.

Das neue KTplus der ARAG

Sonstiges 4 Kommentare

Die klassische Krankentagegeld (KT) Absicherung für Arbeitnehmer als Ergänzung zur BU wird neu erfunden. Einfach und sicher ist das Motto des neuen KT-BU Konzeptes, dass wir zusammen mit der ARAG für Sie umsetzen. Die Absicherung im KT erfolgt ohne eigene Gesundheitsprüfung bei optimaler Absicherung. So ist beispielsweise die Definition der Berufsunfähigkeit auf die der BU-Versicherer

Änderungen für Pflegebedürftige 2016

Sonstiges 1 Kommentar

In unserem letzten Blogbeitrag „Pflegeversicherung neue Anpassungen 2016“ haben wir Ihnen ein Teil der Neuerungen für das kommende Jahr im Bereich Pflege näher gebracht – die fünf Pflegegrade. Wir möchten Sie auf weitere Änderungen bei den folgenden Punkten hinweisen: vollstationären Pflege, Überleitung bereits Pflegebedürftiger und Steigerung des Pflegebeitrages.

Pflegeversicherung neue Anpassungen 2016

Sonstiges 2 Kommentare

Am 12. August 2015 hat das Bundeskabinett den Entwurf des zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) beschlossen. Das Gesetz soll ab dem 01. Januar 2016 in Kraft treten. Das neue Begutachtungsverfahren und die Umstellung der Leistungsbeträge der Pflegeversicherung sollen zum 1. Januar 2017 wirksam werden. Zukünftig gibt es einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff. Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen

Voraussichtliche Sozialversicherungswerte 2016

Sonstiges 1 Kommentar

Kennen Sie schon die neuen vorläufigen Sozialversicherungswerte? Hiernach richtet sich unter anderem der Zuschuss zur privaten Krankenversicherung – der Arbeitgeberzuschuss. Durch die Jahresarbeitsentgeltgrenze wird auch entschieden, ob man sich privat versichern kann.