PKV-Kurzfilme: Worauf muss der Kunde achten?

Welche Vorteile bietet eine private Krankenversicherung und was genau ist eigentlich eine Beihilfe in der privaten Krankenversicherung? Wobei muss der Kunde aufpassen? Mit den neuen Produkterklärfilmen werden Deinem Kunden diese und ähnliche Fragen verständlich erklärt. Und das in nur wenigen Sekunden.

Private Krankenversicherung

Beihilfe – private Krankenversicherung

Neukundengewinnung mit Videos

Es setzt sich immer mehr durch, mithilfe von Videos neue Kunden zu gewinnen. Die Vorteile von Video-Marketing sind folgende:

  • Erzeugung von Emotionen & Begeisterung: Um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen und zu binden, ist Video-Marketing ein relevanter Erfolgsfaktor. Denn bei langweiligen und eintönigen Produktbeschreibungen klicken die Homepage-Besucher heutzutage schnell weiter.
  • Bewegtbilder sind verkaufsfördernd: Webseiten mit Videos generieren Kundenanfragen um ein Vielfaches. Die Produkterklärfilme sind somit die ultimativen Verkaufskatalysatoren für Dein Marketing.
  • Top-Positionen bei Suchmaschinen durch Video-SEO: Die Wahrscheinlichkeit auf der ersten Seite bei Google & Co. zu erscheinen, steigt mit dem Einsatz von Videos um mindestens 50%.
  • Vermehrte Mundpropaganda durch Videos: Internetseiten, die ein gut gemachtes Video enthalten, werden weiterempfohlen.
  • Social Media: Die Produkterklärfilme lassen sich leicht über soziale Netzwerke verbreiten und erzielen so eine zusätzliche Sichtbarkeit sowie Reichweite. Durch die Streuung werden noch mehr Interessenten erreicht.

Vanessa Sobik arbeitet in der Marketingabteilung bei blau direkt. Zusätzlich ist sie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

2 Kommentare

Avatar von Dirk Gärtner
Dirk Gärtner am 19.09.2018 um 19:25 Uhr

Hallo,
grundsätzlich schöne Filme, insbesondere wird sich auch mal der Beihilfe angenommen
Allerdings würde ich es für sinnvoll halten wenn wir als Makler zunächst nur Sachverhalte erklären und keine Wertungen vornehmen.
Warum soll der Beamte in seiner Krankenversicherung z.B. keinen Selbstbehalt vereinbaren? Es gibt eh nur wenige Tarife die das bieten. Diese können aber durchaus sehr interessant sein und werden von verschiedenen Beamten auch gerne gewählt wenn man mit ihnen darüber spricht.
Keine Begrenzung bei Psychotherapie? Klar kann mann so sehen, muss man aber nicht. Stiftung Warentest, z.B. sagt etwas anders. Lassen wir doch den Kunden entscheiden für wie wichtig er das findet und wieviele Sitzungen er absichern möchte.
Vorsorge auch über die gesetzlichen Programme hinaus? Gerne, aber warum? Viele dieser Untersuchungen sind umstritten und die gesetzliche Krankenkasse leistet das auch nicht. Auch hier gilt: Mit dem Kunden auch diesen Punkt erörtern und dann aber den Kunden entscheiden lassen. Wenn er es nicht will, so ist es doch in Ordnung.
Letztlich muss am Ende das Preis- Leistungspaket in der Krankenversicherung für den Beamten passen, nicht nur ein oder zwei Leistungspunkte.
Und am Ende steht oft genug die Risikoprüfung die nicht selten alles durcheinander wirft bei den Beamten.
Schade. Der Film hätte durchaus Potenzial. Nur sehe ich unsere Aufgabe als Makler gerade nicht in der Bevormundung der Kunden, sondern als Hilfe in der Krankenversicherungsauswahl. Wenn ich Vertreter für eine bestimmte Gesellschaft bin, suche ich natürlich die Punkte raus wo ich gut bin und versuche dem Kunden genau das als die wichtigsten Leistungen einer PKV zu erklären. Ich hatte gerade heute wieder das Vergnügen mit einer Ausschließlichkeitvertreterin, die mir erklären wollte warum ihre Tarife für Beamte die besten sind.
Stimmt auch manchmal. Aber eben nicht immer. Private Krankenversicherung muss immer individuell gesehen werden.
Trotzdem ein guter Ansatz der Film. Aber mit Verbesserungspotenzial 😀

Viele Grüße aus Berlin
Dirk Gärtner

Avatar von Melissa Knie
Melissa Knie am 21.09.2018 um 11:46 Uhr

Guten Tag Herr Gärtner,

vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback!

Die Videos sollen einen ersten Anhaltspunkt für den Kunden bieten, worauf beim Abschluss einer Beihilfeversicherung zu achten ist.
Natürlich kann diese komplexe Thematik nicht umfassend in einem knapp zweiminütigen Video abgehandelt werden, dennoch denken wir, dass es ein guter Einstieg ins Thema sein kann.
Bezüglich der SB, der Begrenzung bei Psychotherapie oder Vorsorge über gesetzliche Programme hinaus kann man durchaus geteilter Meinung sein, aber auch über Stiftung Warentest ;-).
Aus unserer Erfahrung heraus haben aber alle im Video erwähnten Leistungspunkte ihre Berechtigung, insbesondere das Thema psychische Erkrankungen bei Beamten.
Das wird gerne unterschätzt, obwohl Beamte überproportional häufig davon betroffen sind. Dies kann für den Kunden im Fall der Fälle richtig teuer werden. Und mit 20 Therapiestunden z.B. bei einer akuten Depression kommt der Kunde nicht weit.
Wir erachten es daher nicht als sinnvoll, ein völlig abstraktes Video nur mit ganz vielen Leistungskriterien zu erstellen, die der Kunde ohne Erklärungen / Empfehlungen gar nicht greifen kann. Also mussten wir uns auf wenige Punkte konzentrieren, die auch einfach und verständlich sind.
Aber wie Sie schon schreiben, am Ende des Tages entscheidet natürlich der Kunde abhängig von seinen Wünschen und seinem Gesundheitszustand.
Und um die Komplexität für den Kunden aus dem Thema zu nehmen, sind Sie als Makler ja letztendlich da. J Ein so kurzes Erklärvideo kann und soll das gar nicht leisten.

Beste Grüße aus Köln
Melissa Knie

Kommentar verfassen