Versicherungsschutz für spezielle Anlässe

Sonstiges 3 Kommentare

Vor Kurzem haben wir Euch in dem Beitrag „Diese Policen sind ziemlich sonderbar…“ darüber informiert, dass man sich mittlerweile gegen fast alles versichern lassen kann. Voll im Trend und sicherlich etwas sinnvoller ist derzeit der anlassbezogene Schutz deutscher Versicherer. Hier werden traditionelle Feierlichkeiten und besondere Anlässe mit einer Kurzzeitpolice promotet.

© HoliHo – pixabay.com

Welche Anlässe sind speziell damit gemeint?

Ergänzende Kurzzeitversicherungen geben einem grundsätzlich ein besseres Gefühl, wenn besondere Anlässe im Fokus stehen, auf die man sich schon lange gefreut hat. Ganz egal, ob man einen Kurztrip macht, Karneval feiert, zum Skifahren oder zum Oktoberfest reist. Beispielsweise wirbt die HDI mit dem „Tolle-Tage-Schutz“, der speziell der „fünften Jahreszeit“ zuzuordnen ist, dem Karneval.

Wer schließt diese Versicherungen ab?

Vor allem junge und internetaffine Menschen setzen sich mit den Kurzzeitpolicen auseinander. Denn derartige Versicherungen sind in der Regel eher online auffindbar und abzuschließen. Nichtsdestotrotz verfügen die Policen nicht unbedingt über einen ausreichenden Schutz. Die maximale Versicherungssumme ist ziemlich gering, sogar im Todesfall zahlen die Versicherer nur niedrige Leistungen.

Sinnvollere Alternativen

Deutlich solidere Alternativen mit mehr Leistungen bei vergleichsweise geringeren Kosten bieten eine ganz normale Privathaftpflichtversicherung sowie eine private Unfallversicherung, die für eine längere Laufzeit abgeschlossen werden. Dabei stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis im Gegensatz zu den Kurzzeitversicherungen. Diese sind vor allem wirkungsvolle Werbemittel für die Versicherer.

Vanessa Sobik arbeitet in der Marketingabteilung bei blau direkt. Zusätzlich ist sie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

3 Kommentare

Avatar von Markus Haybach
Markus Haybach am 23.02.2018 um 16:04 Uhr

Faschingsversicherungen sind hier bei uns wohl eher nicht so gefragt, vielleicht fehlt mir aber auch nur der Draht dazu 🙂

Bei dieser Gelegenheit fällt mir aber sehr wohl etwas ein, was eine super Kurzzeitversicherung wäre:
Die LVM bietet ihren Kunden aktiv über deren App eine Kurzzeitdeckung für zusätzliche Fahrer an. Wenn wir hier einen Versicher gewinnen können, haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen bringen wir massiv Kunden zu simplr, denn der Service ist nur via App abschließbar… Zum anderen lösen wir ganz entspannt die Fälle, bei denen der Kfz-Beitrag explodiert, nur weil der 18-jährige Sohn damit aufgrund einer Hand voll Fahrten pro Jahr das Auto nutzt.

Wär doch ein geiles Feature, was bestimmt auch die nicht-simplr-interessierten Makler aus der Reserve locken könnte, oder?

Avatar von Joas Breuer
Joas Breuer am 24.02.2018 um 10:41 Uhr

Aus dem Rheinland: Ich habe diese Jahr eine kleine Karnevalsgruppe gesponsert und im Zuge dessen für den Hauptauftrittstag für jeden Tänzer einen JeckenSchutz (bayerische) spendiert. Natürlich ist dies mehr ein Zusatz als eine solide Absicherung…

Aber, die ganze Aktion kam super an und wurde zum running gag 🙂

Fazit: Ich denke, diese Kurzzeitpolicen sind prima als Werbemittel einzusetzen. Ich habe an diesem Tag 20 neue Interessenten, inkl Adresse, Email und Telefonnummer erhalten.

Avatar von Mike Strittmatter
Mike Strittmatter am 24.02.2018 um 12:45 Uhr

Die Idee von Markus Haybach bezüglich Kurzzeitdeckung für zusätzliche Fahrer über simplr finde ich klasse. Das ist der richtige Weg um simplr zum Kunden zu bringen.

Kommentar verfassen