blau direkt veröffentlicht neue Vergleichsrechner-Generation

blau direkt startet am 29.09.2014 die neue Vergleichsrechner-Generation.

Was ist neu?

Start mit Hundehaftpflicht

Die Veröffentlichung beginnt am 29. September mit dem neuen Hundehaftpflicht-Vergleichsrechner. Nach und nach folgen alle 2-3 Wochen weitere Vergleichsrechner.

Bis alle rund 70 deutschen und österreichischen Rechner umgestellt sind, können gut 2 Jahre vergehen, denn die Umstellung wird genutzt um viele Tarife insbesondere in Österreich neu aufzunehmen und umfassender als bisher auch unter qualitativen Gesichtspunkten vergleichbar zu machen.

Technische Basis runderneuert

„Gute Technik sieht man nicht.“ meint Hannes Heilenkötter, Geschäftsführer der Softwareschmiede Dionera. „Man spürt sie.“ Treffend bringt der für die Neuentwicklung verantwortliche Projektleiter damit zum Ausdruck, dass die wichtigsten technischen Merkmale dem Auge oft verborgen bleiben, während sie in der stetigen Nutzung doch wesentliche Unterschiede ausmachen.  Ein Beispiel hierfür ist die neue Sicherheitsarchitektur. In der aktuellen Vergleichsrechner-Generation wurde diese auf den modernsten Stand gebracht, der aktuell im Bereich der Webtechnologie verfügbar ist.

Gute Technik sieht man nicht.

Man spürt Sie.

Einen großen Sprung gibt es auch in der „Performance“ des neuen Rechnerkonzepts. So werden nicht nur die Ergebnisse schneller geliefert. Die Vergleichsrechner selber öffnen sich auch erheblich schneller. Gerade in der zunehmenden Nutzung durch mobile Geräte macht dies einen wichtigen Unterschied aus.

Ein dritter wesentlicher Punkt liegt in der Belastbarkeit. Saisonal bedingt ist die Nutzung der Vergleichsrechner sehr unterschiedlich. So finden an einigen Tagen in der Saison bis zu 163 mal mehr Berechnungen statt, als an einem heißen Sommerwochenende. Künftig dürften diese Unterschiede einem Nutzer jedoch kaum noch auffallen, denn die Belastbarkeit der Vergleichstechnologie hat erheblich zugenommen und ermöglicht Skalierungen selbst für die größten Portale.

Mobile Optimierungen für alle Devices

Wer hätte gedacht, dass mobile Endgeräte so schnell an Bedeutung gewinnen, dass diese die herkömmliche Nutzung durch PCs einstellt? Mehr und mehr werden Vergleiche über Smartphones und Tablets durchgeführt. Glücklicherweise wurden die Vergleichsrechner von blau direkt bereits vor 7 Jahren auf diese mobile Nutzung hin optimiert.

Nun folgt der nächste Schritt, denn schon in wenigen Jahren – so die Prognose von Zukunftsforschern – werden Smartphones und Tablets der Vergangenheit angehören. Stattdessen werden herkömmliche Alltagsgegenstände das Internet direkt zu den Menschen holen. Die neuen Vergleichsrechner sind daher so konstruiert, dass diese auch auf künftigen Devices -beispielsweise Smartwatches oder Glasses – problemlos laufen.

Zeitgemäße Usability

Am augenscheinlichsten fällt einem Betrachter das neue frische Design auf.  Wie jedes gute Design wird auch hier die Funktionalität optimal unterstützt und in Szene gesetzt. Funktionen werden intuitiv verstanden und machen es dem Anwender einfacher als bisher  seine Vergleichs-Ergebnisse speziell auf seine Wünsche und Bedürfnisse hin anzupassen.

Navigationsinstrumente wie Abschlussknöpfe oder Deckungsvergleiche sind dezent aber gut sichtbar in Szene gesetzt.

Dass das neue Design-Konzept aufgeht beweisen erste Tests, die auf eine Erhöhung der Conversion-Rates um bis zu 73% hinweisen.

Umfassende Medien-Integration

Besonders stolz ist man bei blau direkt auf die Medien-Integration. So sind erstmalig in einem Vergleichsrechner überhaupt Videomarketing-Werkzeuge vollintegriert.  So gelingt es den Nutzer auf neurologischer Ebene – an seinem bewussten Erleben vorbei – beim Kauf zu begleiten.

  • Videos erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Google-Platzierung auf der ersten Trefferseite um das 53-fache.
  • Sieht ein Kunde ein Produktvideo an, ist die Kaufwahrscheinlichkeit um 85% erhöht.
  • Video-Snippets in der Google-Trefferliste erhöhen die Click-Rate um das zweieinhalbfache.

Die integrierten Videos berücksichtigen konzeptionell die neuesten Ergebnisse psychologischer Studien und die neurologischen Forschungsergebnisse zu Spiegelneuronen der letzten 20 Jahre.

Beziehungsmanagement mit individuellen Videos

Die Video-Integration bietet dem Kunden nicht nur Videos an mit denen er sich über die Produktkategorie oder einzelne Tarife informieren kann: Gleich nach Abschluss wird er persönlich durch den Makler in einem Begrüßungsvideo als neuer Kunde empfangen. So entsteht gleich von Beginn an ein emotionales Band zwischen Kunde und Makler.

Volle Funktion nur bei Video-Flatrate

Einen Haken haben die neuen Vergleichsrechner dann aber doch: So steht das stärkste Instrument nur Nutzern der blau direkt-Video-Flatrate zur Verfügung.

Die Video-Integration wirkt zwar intensiv verkaufsfördernd. Die Produktion nach hohen Qualitätsstandards ist aber auch aufwendig und teuer. Um Forschung, Entwicklung und Video-Produktion langfristig ausfinanzieren zu können ist blau direkt daher auf eine Umlage angewiesen.

Während sonst alle neuen Vorteile der neuen Rechnergeneration allen Partnern von blau direkt ohne Mehrpreis zur Verfügung stehen, ist die Medien-Integration nur vorhanden, wenn die Video-Flatrate gebucht wurde.

Die Maklerbetreuung hält für jeden Sonder-Angebote zur Umstellung bereit.

Euer Feedback?

Was mich nun natürlich interessiert: Wie gefällt es Euch?

Kommentiert bitte fleißig!

Geschäftsführer & Mitgründer von blau direkt. Buchautor des Bestsellers „Wie man perfekt Frauen aufreißt…“, welches sich speziell dem Internetmarketing für mittelständische Unternehmer widmet.

53 Kommentare

Avatar von Sebastian Grönlund
Sebastian Grönlund am 29.09.2014 um 7:54 Uhr

Herzlichen Glückwunsch. sieht sehr gut aus. freue mich schon auf die anderen Rechner. ps. auf dem Handy sieht man die Kästchen für den Deckungsvergleich nicht 🙂

Avatar von To
To am 29.09.2014 um 8:00 Uhr

Morgen. Der neue Rechner ist echt gut geworden. Mir fehlt die Option wo ich die verschiedene Gesellschaften gegeneinander vergleichen kann. Ich ja es wäre wünschenswert wenn die Rechner alle so schnell fertig werden wie möglich. Man hat dann alte und neue Rechner auf der Seite.

Lg

Avatar von René Schmidtke
René Schmidtke am 29.09.2014 um 8:16 Uhr

Ein dickes, dickes Lob an die Entwickler des neuen Vergleichsrechner. Er ist wirklich super gestaltet und es wurde auf die langjährigen Wünsche von uns Maklern eingegangen. Wieder einmal ist blaudirekt einen Schritt voraus, mit den neu integrierbaren Erklärungsvideos und die Vorstellung der einzelnen Gesellschaften. Vielen Dank und Daumen hoch!

Avatar von Lehmann
Lehmann am 29.09.2014 um 8:26 Uhr

Optisch 1+;

Werden denn die Links der alten Rechner in Zukunft auf die neuen weitergeleitet oder müssen alle Links in der eigenen Webseite angepasst werden? Die Druckfunktion im Vergleichsbildschirm fehlt noch / bzw. kann ich nicht finden

Avatar von Mario Strehl
Mario Strehl am 29.09.2014 um 8:31 Uhr

Der Rechner ist wirklich sehr modern und klasse geworden. Ich freue mich auf den Einsatz des Rechners – schaffe jetzt nicht extra einen Hund an dafür, hoffe aber, dass die nächsten Rechner dann bald hinzukommen.

@Herr To: meinen Sie den Deckungsvergleich? Nach wie vor vorne anklicken und dann auf „Leistungsvergleich“ (ich denke, das Wort ist beim Kunden geläufiger als der Deckungsvergleich).

Avatar von Sebastian Berger
Sebastian Berger am 29.09.2014 um 8:46 Uhr

Schaut gut aus. Die Idee mit dem Videomarketing ist super!
Private Kowalski als Hundeflüsterer. 😉

Design ist wirklich super geworden! Gliederung und Usability haben endlich nicht nur den Marktstandard erreicht, sondern enthalten auch frische Ansätze.

Frage zum Videomarketing: wird es möglich sein, selbst produzierte Videos zu hinterlegen, oder müssen es die aus blaudirekt Feder sein?
Frage2: wie schaut es mit der Integration in WordPress aus? Wird das weiter möglich sein?

Verbesserungsidee: die erzeugte PDF beim Vergleich besteht immer noch aus reinem Text, sprich es werden nicht die grünen oder roten Grafiken genutzt, dass ist leider etwas unübersichtlich.

Avatar von Sebastian
Sebastian am 29.09.2014 um 8:48 Uhr

*Nachtrag* Ziehe Frage 1 zurück, wurde im Text beantwortet.
Das ist einerseits verständlich, andererseits schade. Wenn die KFZ & Sachrechner die gleiche Qualität erhalten, macht sich ein Upgrade ja vielleicht sinnig bemerkbar, für den Hunderechner sehe ich da ein bisl zu wenig ROI. 😉

Avatar von Michael Schreiber
Michael Schreiber am 29.09.2014 um 8:50 Uhr

Habe es mir soeben mal angeschaut (im internen Bereich – Integration auf der HP erfolgt sicher sehr bald). Ist echt klasse!!! Design, Videos, Schnelligkeit, und und und
!Daumen ganz ganz hoch!

Avatar von Ursula Koch
Ursula Koch am 29.09.2014 um 8:53 Uhr

Der neue Vergleichsrechner mit Vidio ist für unsere Kunden sehr übersichtlich und detaliert gestaltet.Bin schon auf die folgenden Rechner gespannt.Tolle Leistung,wie immer von blau direkt.Wir geht schon mal vor.

Avatar von Dirk Gärtner
Dirk Gärtner am 29.09.2014 um 8:58 Uhr

Hallo,

Die Videounterstützung gefällt mir sehr gut. Nutzt aber alles nichts, wenn die Bestandskunden nicht wissen wo die Rechner zu finden sind. Deshalb noch einmal mein Vorschlag ein video zu erstellen wo der Kundenbereich erklärt wird.
Die Unterstützung von mobilen Geräten scheint leider auch nicht zu funktionieren. Auf meinem iPad Air macht die Bedienung keinen Spaß. Die Schieberegler z.b, funktionieren gar nicht.
Da aber der Trend zu mobilen Abschlüssen geht, sollte dies nochmal überarbeitet werden. Noch besser wäre natürlich die Integration in eine App.
Ansonsten eine gute Verbesserung. Da werden wir was raus machen können

Avatar von Mario Strehl
Mario Strehl am 29.09.2014 um 9:01 Uhr

@Dirk: die Schieberegler gehen nicht, allerdings kann man durch TIPPEN (statt Schieben) auf der Regler-Leiste auf einen anderen Wert kommen.

Avatar von Mario Bartosch
Mario Bartosch am 29.09.2014 um 9:18 Uhr

Ein dickes Lob an alle, die an diesem neuen Vergleichsrechner mitgeschraubt haben. Ich freue mich schon auf die Vorstellung der Rechner für die biometrischen Risiken.

Avatar von To
To am 29.09.2014 um 9:18 Uhr

Morgen nochmals. Auf dem PC kann man den Leistungsvergleich machen. Hab mir den Rechner heute früh auf dem Ipad und Iphone angeschaut und da ist der Leistungsvergleich nicht wählbar. Wieso auch immer.
Ansonsten gute Arbeit. (Aber 2 Jahre bis alle Rechner fertig sind? Dann sind die ersten schon wieder alt! 😉 )

Avatar von Sebastian Berger
Sebastian Berger am 29.09.2014 um 9:19 Uhr

So jetzt auch gerade mal die mobile Nutzbarkeit getestet.
Fakt: die Schieberegler gehen nicht (vermutlich Bug), tippen geht bei mir auf dem Androidhandy ebenfalls nicht und macht wenn auch wenig Sinn, da der Kunde schieben will und garnicht auf tippen kommt.
Der Rechner ist mobil schnell aufrufbar, allerdings jetzt nicht wirklich toll bedienbar vom Umbruch. Das würde ich jetzt aber durchaus dem Umstand zuschreiben, dass der neue Rechner ja in das alte Maklerportal (übrigens wann wird mal der der Schreibfehler: MitarbeiterKÜZEL gefixt?) eingebettet ist, was schlicht nicht responsive ist. Sprich der Browser zieht sich ja den alten Rahmen und bettet den neuen Content ein, dass könnte für die zu kleine Darstellung verantwortlich sein. Für eine App sehe ich wenig Bedarf, da zu entwicklungs- & pflegeaufwendig (mittlerweile 3 Hauptplattformen mit jeweils unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen, wer Spass hat, kann das ja mal in Entwicklerstunden & Menpower zu je 100 die h umrechnen). Die mobile Frameworks geben da genug her und das plattformübergreifend. Was interessant wäre, wäre eine mobile Browserdetection, die auch die Ablage der Seite als „App“ ermöglicht, sprich ohne die Browserbedienelemente.

Avatar von Volkmar Lück
Volkmar Lück am 29.09.2014 um 9:38 Uhr

Super!!! Ich fühle mich, bei euch, hervorragend aufgehoben. 🙂 Weiter so!

Avatar von Robert Wille
Robert Wille am 29.09.2014 um 9:51 Uhr

Sieht gut aus, aber ich habe nach der Ankündigung sehr gehofft, dass BD mal bei anderen „abschaut“..(sonst ja immer umgekehrt)…ein Schieberegler, bei dem der Kunde die Qualität des gewünschten Produktes und des Anbieters aussucht, filtert auf die denkbar einfachste Weise alle „leeren Basisprodukte“ weg, und der Kunde erwartet keine Erklärung, warum wir die vermeintlich billigen nicht, dafür aber den erst an Nr. 20 liegenden, vermeintlich teuren, empfehlen. Natürlich erklärbar, aber umständlich. Schieberegler = wir haben automatisch einen höheren, qualitative besseren Bestand. Vielleicht kommt das ja noch.

Avatar von André Perko
André Perko am 29.09.2014 um 9:55 Uhr

Sehr schönes frisches Design! Da steigt die Vorfreude auf die weiteren Vergleichsrechner.

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 29.09.2014 um 10:02 Uhr

Lieber Herr Wille,

so etwas werden wir nie machen.
Wenn wir entscheiden was Basis ist und was Qualität bevormunden wir unsere Makler. Das ist gegen unser Prinzip.

Außerdem verletzten Sie als Makler Ihre Pflichten, denn Sie haben „den Kunden nach seinen Wünschen und Bedrüfnissen zu befragen“. Dazu gehört, dass ein Makler sienem Kunden überlässt, was seiner Meinung nach Basis-Schutz ist. Die Entscheidung dass es mindestens dies oder jenes sein muss, steht einem Makler rein rechtlich nicht zu.
Natürlich steht es Ihnen frei, das im persönlichen Gespräch dennoch zu handhaben, aber wollen sie wirklich, dass wir die Verletzung der gesetzlichen Vermittlerrichtlinien auf Ihrer Homepage dokumentieren?

Andere mögen das anders machen. Wir halten uns an das Gesetz. 🙂

Kollegiale Grüße
Oliver Pradetto

Avatar von Sebastian Barleben
Sebastian Barleben am 29.09.2014 um 10:13 Uhr

Sie super aus und die Idee mit dem Videomarketing ist klasse. Ganz großes Kompliment an das ganze Blaudirekt und Dionera Team.
Weiter so…
Grüße aus dem derzeit sonnigen Berlin.

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 29.09.2014 um 10:17 Uhr

Hallo Herr Lehmann,

die neuen Vergleichsrechner laufen parallel zu den alten Vergleichsrechnern. Die Links in Ihrer Website müssen Sie also austauschen, wenn Sie die neuen Vergleichsrechner einbinden möchten. Als Kunde des blau direkt Website-Managements kümmern wir uns natürlich um diesen Austausch.

Hallo Herr Berger,

das „Deckungsvergleich-PDF“ ist aktuell noch 1zu1 das des alten Vergleichsrechners. Dieses wird zu einem späteren Zeitpunkt von uns überarbeitet und optisch an die neuen Vergleichsrechner angeglichen.

Die Schieberegler funktionieren auf allen von uns getesteten Devices – allerdings so wie Mario sagt aktuell nur durch Tippen. Das Schieben ist aktuell noch nicht implementiert. Sofern auch das Tippen bei Ihnen nicht funktioniert, teilen Sie mir bitte Ihr Gerät sowie Betriebssystem und Browser (beides mit Version) mit. Wir werden dann versuchen den genannten Fehler zu rekonstruieren.

Um die moblie Ansicht des Vergleichsrechners zu sehen, rufen Sie diesen bitte „nackt“ auf – also direkt über den hier im Artikel genannten Link und nicht über das Maklerportal. Da das Maklerportal nicht responsive ist, kann es der dort eingebundene Vergleichsrechner natürlich auch nicht sein.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Avatar von Robert Wille
Robert Wille am 29.09.2014 um 10:22 Uhr

Hallo Herr Pradetto,
vielen Dank für die schnelle Antwort und für die Belehrung.
Ich bin davon ausgegangen, dass ein Homepagebesucher durch den Schieberegler leichter entscheiden kann, was er möchte. Wenn eine Auswahl nach Punkte- oder Sternverfahren gegen das Gesetz verstößt, bin ich natürlich froh, ihn nicht zu haben.
MfG
Robert Wille

Avatar von Lehmann
Lehmann am 29.09.2014 um 10:34 Uhr

Hallo Herr Heilenkötter,

danke. Wie lange werden denn die Generationen 3.1 und 4.0 parallel laufen? Besser gesagt: Wie lange ist die Version 3.1 noch erreichbar?

Avatar von To
To am 29.09.2014 um 10:36 Uhr

Hannes kannst du uns zum neuen Rechner auch schon die ID nennen. Sonnst könne wir es schlecht in unsere Seite einbinden. Wäre klasse wenn wir es heute noch bekommen würden.
Danke.

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 29.09.2014 um 12:33 Uhr

Hallo Herr Lehmann,

es gibt aktuell noch keinen Termin für die Abschaltung der Generation 3.1. Die „alten“ Rechner werden aber noch mindestens ein paar Monate laufen.

Die für die neuen Vergleichsrechner (4.0) benötigte neue Version der JS-API ist aktuell noch im Test. Wir werden diese voraussichtlich im laufe der nächsten Woche releasen. Die Einbindung der neuen Rechner mit Inlineframes ist bereits möglich. Der Link kann der Linkliste entnommen werden.

Avatar von Michael Freund
Michael Freund am 29.09.2014 um 13:35 Uhr

Erfolgt die Umschaltung auf die neue Rechner-Version in der Java-Api automatisch oder muß ich für jeden neuen Rechner jeweils eine neue Bibliothek einbauen?

Avatar von Sebastian Berger
Sebastian Berger am 29.09.2014 um 13:58 Uhr

Yo, wie ich bereits meinte… Wenn der Rahmen nicht flexibel ist, kanns der Rechner auch nicht sein… 😉 Nutze ein Sony Z1 mit Android 4.4.4 mit Chromebrowser. Habe mittlerweile herausgefunden wie es funktioniert, nachvollziehbar ist das aber nicht als Funktion. Antippen erzeugt in meinem Fall eine Vergrößerung. Wenn ich dann nochmals auf die Vergrößerung tippe kann ich den Schieber ziehen… Strange. Kann ich irgendwie auch nicht ganz nachvollziehen, da normale Schieber (z.B. Bootstrap) problemlos funktionieren und interagieren.
Lesbarkeit über den Link hier im Thread ist sehr gut, allerdings wie bereits geschrieben ohne Deckungsvergleich. Um beim responsive Design zu bleiben. Wenn meine Seite responsive designed ist, agieren die neuen Rechner voraussichtlich in WordPress ebenso?

Avatar von Lutz Müller
Lutz Müller am 29.09.2014 um 15:09 Uhr

Vielen Dank, der neue Rechner spricht die Kunden sicher viel besser an. Schade, dass es noch keine Hinweis- bzw. Erklärungs-Button beim 3-er Vergleich gibt, indem dem Kunden gesagt wird was z.B. ein Forderungsausfall ist. Oft wissen Kunden nicht, was das bedeutet.

Avatar von Thomas Eurich
Thomas Eurich am 29.09.2014 um 16:30 Uhr

Großes Lob an die Geschwindigkeit des Rechners. Zum optimalen Einsatz auf reinen Vergleichsseiten vermisse ich jedoch (wie in der Vergangenheit auch) 4 Dinge sehr wichtige Funktionen.

1. Ein einfaches Sternerating bei jedem Tarif in der Ergebnisübersicht
2. Einen Conversionsstarken „Beantragen“ Button, eine einfache klickende natürliche Hand auf dem Button bewirkt Wunder
3. Die Option statt eines Antrages auch eine Anfrage zu stellen, somit wäre uns Maklern zumindest der Datensatz sicher. Hier bietet ja Blau leider nur die entweder/oder Option. Doch warum nicht den Kunden entscheiden lassen? Anfragen liegen im Durchschnitt um ca. 80% höher als Abschlüsse.
4. Eine Tarifempfehlung als Tipp darstellen… nach meiner Erfahrung auf Bauherrenhaftpflicht-24 entscheiden sich 65% der Kunden für die empfohlenen Tarife egal ob als Antrag oder Anfrage und 30% nehmen den billigen Anbieter. Das heist nur 15 % vergleichen die Leistungen individuell und wählen eigenständig aus.

@Hannes, über eine kurzes Feedback würde ich mich freuen.

Avatar von Frank Kohrt
Frank Kohrt am 29.09.2014 um 16:33 Uhr

Es wurde hier schon viel geschrieben, deshalb nur ein kurzer Kommentar:

Super gut gelungen!

Die kleinen Ecken und Kanten, welche sich bei einer Neuentwicklung zwangsläufig einschleichen, die schafft ihr auch noch 🙂 Weiter so!

Avatar von www.safe.me
www.safe.me am 29.09.2014 um 18:21 Uhr

Ergänzend zu Thomas Eurich
– Angebot-Speichern-Button für die Kunden, direkt neben beantragen, weil der die Conversion Rates wirklich erhöht
– Fehlerfeedback erfolgt sobald JS-API für die 4.0 Rechner online geht

Feedback unabhängig von der Entwicklung:
Gebt doch bitte mal den go live neuer Releases bekannt -bevor ihr launcht!
– Ist zwar alles gut gegangen, aber Vorbereitung = 0 für uns Seitenbetreiber. Danke Hannes 😉

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 29.09.2014 um 19:19 Uhr

Vielen Dank für euer fleißiges Feedback.

Zu den Slidern:
Es ist uns gelungen die Slider zu optimieren. Wir haben die Touch-Flächen vergrößert, so dass diese auf mobilen Devices leichter zu treffen sind. Zudem haben wir neben dem Klicken auch das Sliden implementiert. Die Änderungen befinden sich aktuell in den finalen Tests und werden von uns voraussichtlich noch im laufe der aktuellen Woche produktiv genommen.

Zur JS-API:
Es wird eine neue Version der JS-API geben, welche abwärtskompatiel ist. Das bedeutet, dass ihr lediglich einmal den Pfad zur API sowie den Aufruf ändern müsst. Anschließend werden die neuen Vergleichsrechner bei Freischaltung direkt eingebunden. Ein Eingriff pro Vergleichsrechner-Freischaltung ist nicht notwendig. Der Release ist im laufe der nächsten Woche geplant.

@Sebastian Berger:
Die neuen Vergleichsrechner sind für eine Einbindung zwischen 600 und 800 Pixeln Breite optimiert. Ist der Vergleichsrechner breiter als 800 Pixel eingebunden, ist er durchaus noch bedienbar, wirkt aber etwas „luftig“. Wird der Vergleichsrechner unter 600 Pixeln Breite eingebunden, springt dieser ins „mobile Design“ mit einer Breite von 450 Pixeln. In dieser mobilen Ansicht mit 450 Pixeln Breite wird es schwer in einer Lightbox 3 Tarife nebeneinander zu öffnen. Deshalb ist diese Funktion in genanntem Fall deaktiviert und die Checkboxen werden entsprechend ausgeblendet.
Ob Sie den Content und damit auch die Einbindung unserer Vergleichsrechner in Ihrer Website bei mobilen Devices anpassen liegt in Ihrem Bereich. Unsere Vergleichsrechner wechseln bei lt600px ins mobile Design. Dies funktioniert unabhängig von Ihrem CMS.

@Thomas Eurich:
1) Dass blau direkt auf Sterne-Ratings verzichtet hat keine technischen sondern fachliche Gründe. Zu diesem Thema müsste sich Oliver ggf. äußern.
2) Ich weiss ehrlich gesagt nicht genau was du meinst. Wir werden von Haus aus aber keine animierten, blinkenden Buttons ausliefern. Dadurch, dass das im Grunde aber eh alles nur CSS ist, könntest du dir das selbst zusammenbauen. Siehe hierzu im Maklerportal „Technik“ > „Vergleichsrechner 4.0 Themes“.
3) Könnte man mal drüber nachdenken…
4) Das Feature steht tatsächlich auf unserer „Vielleicht-Liste“. Wir sind uns intern aber aktuell noch nicht einig ob und ggf. wie wir das Feature implementieren.

@www.safe.me
Das ist jetzt recht lustig, weil unsere Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt haben, dass Kunden, die Speichern, i.d.R. nicht wiederkommen um abzuschließen. Ohne die Speicher-Möglichkeit hingegen wird der Prozess eher „durchgezogen“.
Dadurch, dass wir die alten Vergleichsrechner nicht ersetzt haben, besteht kein akuter Handlungsbedarf für Seitenbetreiber. Entsprechend war eine Information im Vorwege imho nicht notwendig. Bei Releases und Änderungen, die eine Aktion der Seitenbetreiber erfordern, informieren wir natürlich rechtzeitig im Voraus. 😉

Avatar von Michael Freund
Michael Freund am 30.09.2014 um 9:08 Uhr

Ich finde bei den Vergleichsrechnern noch verbesserungswürdig, daß man (besonders bei langen Listen) zum Aufruf des Leistungsvergleichs immer ganz nach oben oder unten scrollen muß. Das ist lästig und man verliert leicht den Überblick, wenn man mehrmals vergleichen will, bis man den günstigsten Tarif gefunden hat.

Ein Hoover-Dif z.B. nach dem anklicken einer Check-Box wäre meiner Meinung nach hilfreich.

Avatar von Thomas Eurich
Thomas Eurich am 30.09.2014 um 10:25 Uhr

@Hannes…

danke für die Info.

kurz zu punkt 1)

Olivers Ansicht zu einem Rating kenne ich, er möchte es vermeiden eine Empfehlung abzugeben da diese rechtlich problematisch sein kann, dies sehe ich genauso. Jedoch ist es doch machbar eine Zusammenfassung anhand der verglichenen Leistungspunkte zu erstellen. Als Beispiel, sind im Rechner 20 Leistungen aufgezählt können max 20 Leistungspunkte erreicht werden. Erreicht ein Tarif in 15 Punkten ein Ja bekommt er die Wertung 15/20. Es wäre dann weniger ein Rating sondern eher eine kurz Übersicht welcher Tarif mit „JA“ und weniger „NEIN“ enthält. Für Kunden ein ganz klarer Vorteil, denn wer will schon 250 Tarife im Detail vergleichen.

zu Punkt 2)

hier meine ich keine blinkenden Buttons, sondern ein einfaches „Gif“, als Beispiel ein Finger der Klickt. Aber gut dann müssen wir es bei CSS selbst einbauen.

zu punkt 3)

denkt bitte schneller darüber nach denn momentan bleibt mir da nur die Alternative finanzen.de und somit sind alle Anfragen verloren. Dies würde die Abschlüsse und vor allem das Cross Selling Geschäft enorm steigern.

zu punkt 4)

Meine Oma sagt immer „nicht reden/denken sondern machen“ 😀 😉 was gibts denn da zu überlegen? „einfach“ die ersten zwei Tarife farblich hinterlegen und ein „Tipp“ in die Ecke und das ganze per ID steuerbar machen…. Ja ich weis wenn es ma so einfach wäre…
Wenn Ihr dies Funktion einbaut und die Tarife dann auch noch vom Makler steuerbar sind dann wäre es ein Alleinstellungsmerkmal am Deutschen Markt und ACHTUNG Trommelwirbel : Eure Rechner würden dann auch für alle Versicherungsgesellschaften interessant denn die können Ihre Tarife immer oben anstellen. Aber ist nur so ne Idee….

VG „textfehler können behalten werden, hatte jetzt keine lust noch mal zu prüfen…“

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 30.09.2014 um 10:53 Uhr

Hallo Thomas,

zu Punkt 1)
Bei allem was wir tun, müssen wir an den Kunden denken. Was passiert dem Kunden, wenn wir die Sterne nach dem von Dir vorgeschlagenen Beispiel einziehen?

Ein KV-Versicherer bringt seine Tarife aktuell bei vielen Vergleichsanbietern durch Tricksereien nach vorne. Er hat beispielsweise Zahnersatz scheinbar super versichert. Die von den Vergleichsrechnerherstellern geprüften Gebührenpositionen erstattet er außerordentlich großzügig. So hat er Zahnersatz mit 90% stehen. Klasse. Alles andere schließt er dann aber zu 100% aus. In der Praxis hat der Kunde dadurch für die Gesamtmaßnahme einen erheblich geringeren Erstattungssatz als bei vielen anderen Versicherern. Der Kunde wird getäuscht.

Die geprüften Bedingungen sind nicht gleichwertig. Einige wie beispielsweise der Verzicht auf Deliktunfähigkeit sind für fast 25% aller Schadenszahlungen zuständig. Andere – wie der Einschluß von Sitzrasenmähern – haben geringere Relevanz.
Wie reagiere ich aslo als Versicherer?
Ich bringe alle die Punkte die nichts kosten und schließe die relevantesten Risiken aus.
Der Versicherer steht mit 27 Sternen ganz vorne, obgleich er indirekt bis zu 40% weniger Schäden reguliert.

Das hilft vielleicht beim Verkauf, aber ist es das wofür wir als Makler stehen?

zu Punkt 4)
In dem Moment wo wir einen Tarif als „Tipp“ ausweisen können wir gleich anfangen aus dem Pool einen Vertrieb zu machen.
Jegliche Steuerung von Maklern lehnen wir jedoch ab.
Klar: Wir können dem Makler auch ermöglichen selbst einen Tipp zu definieren. Im Verkauf hilft das ganz sicher und natürlich kannst Du das sogar an die Versicherer vermarkten und Dich dafür bezahlen lassen.
Das geht aber einfacher: Werde Handelsagent nach §84 HGB! Da kriegst Du sogar Bürozuschüsse, Software und Umsatzvorgaben kostenfrei dafür dass Du Deinen Kunden ungeprüft einen Tipp gibst welcher Versicherer am besten ist… 😉

Spaß beiseite: Pauschale Tariftipps widersprechen dem Maklerstatus.
Man hat den Kunden nach Wünschen und Bedrüfnissen zu befragen und seinen Rat daraufhin abzustellen.
Wer ohne dies zu tun eine Empfehlung ausspricht (und das ist die Markierung eines Tarifs als „Tipp“), der haftet für diese Empfehlung.

Wir denken aktuell eher darüber nach Testsignets zu veröffentlichen und in den Übersichten mit auszuweisen. Das sollte sich sogar noch stärker in Deinem Sinne auswirken.
Nur ist das Sammeln, überwachen etc. pp. sehr aufwendig und irgendwer muss einen solchen Zusatzdienst auch finanzieren.

Jetzt schauen wir erstmal, was die Videos auslösen. Dann können wir ggf. die nächste Stufe zünden. An Ideen mangelt es sicher nicht. 🙂

Liebe Grüße
Oliver

Avatar von Thomas Eurich
Thomas Eurich am 30.09.2014 um 11:18 Uhr

@Oliver

bezüglich der Tariftipps hast Du natürlich vollkommen recht jedoch solltet ihr versuchen auf 2 Dinge zu achten. Einerseits habt ihr den „normalen Makler“ dem ist der Tipp sicher egal denn diese Berät natürlich so wie von Dir beschrieben. Doch dann gibt es da auch noch die Vergleichsportale, und hier bleiben nur 2 Möglichkeiten, entweder ich stelle dem User neben dem Rechner auch einen Begründeten Tipp zur Verfügung und gebe Ihm dann die Option zum Abschließen oder Angebot anfordern oder ich zeige dem Kunden viele Leistungen und Preise (wie bei den Rechnern von Blau) und lasse ihn mit seinem Problem bei der Wahl des richtigen Tarifes allein, in diesem Fall müsste also mindestens ein „angebosvergleich anforern“ Button auftauchen ansonsten verliere ich jede menge interessenten.

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 30.09.2014 um 13:22 Uhr

Hallo Herr Freund,

den von Ihnen genannten Verbesserungsvorschlag kann ich leider nicht nachvollziehen.

Sie bemängeln, dass Sie bei unseren neuen Vergleichsrechnern immer bis ganz nach oben oder unten scrollen müssen um den Leistungsvergleich zu öffnen. Der Button „Leistungsvergleich“ wird unter den Ergebnissen aber gar nicht mehr ausgegeben. Dies war nur in der Vergleichsrechner-Generation 3.1 der Fall.

In der neuen Vergleichsrechner-Generation 4.0 heftet sich beim runterscrollen die Titelleiste, welche auch den Button „Leistungsvergleich“ enthält, oben an. So ist dieser Button stets bequem erreichbar und Sie müssen auch nicht mehr – so wie in der Version 3.1 – nach ganz oben oder unten scrollen um den Leistungsvergleich zu öffnen. Dies können Sie unter folgendem Link ausprobieren:
https://www.maklerinfo.biz/rechner/bd/hundehaftpflicht

Bei der Einbindung mit Inlineframes funktioniert dies natürlich nur dann, wenn der Inlineframe kleiner ist als der Vergleichsrechner (bezogen auf die Höhe) und der Beginn des Inlineframes im vom Anwender sichtbaren Bereich liegt. Das hat technische Gründe.

Bei der Einbindung mit der JS-API (V.2) – welche voraussichtlich im laufe der nächsten Woche released wird – wird das Problem gelöst, so dass Sie das genannte Feature auch dann nutzen können, wenn Sie den Vergleichsrechner mit der JS-API in Ihrer Website einbinden.

Avatar von Michael Freund
Michael Freund am 30.09.2014 um 15:03 Uhr

Ich hätte eine Idee, wie man das mit dem Tipp lösen könnte …

Wenn man Direktlinks in eine bestimmten Tarif verwenden könnte, die dann direkt beim Leistungsvergleich oder Online-Abschluss rauskommen, könnte man über dem Recher einen Tipp abgeben. Nach der Methode: Unser Tipp oder wollen Sie lieber selber vergleichen …

Blau direkt wäre fein raus, da der Tipp ja vom Makler selber kommt und der muß letztlich selber wissen, was er als Tipp verantworten kann.

Schließlich ist nicht alles ist so komplex wie eine Krankenversicherung. In den meisten Fällen gibt es durchaus objektiv gute Tarife, die ein Makler empfehlen könnte, wenn ein Kunde fragt: Und welchen von den ganzen Tarif soll ich nun nehmen?

Um bei der Hundehaftpflicht zu bleiben: Bei über 50 jährigen wäre z.B. der Tarif HundePremium 50+ der NV sicher zumindest mal interessant.

Außerdem würde ein Direktlink die Problematik lösen, dem Kunden per e-Mail einen Tarif anzubieten, den dieser dann ausfüllen kann, ohne nochmals den ganzen Vergleichsprozess durchlaufen zu müssen (mit dem Resultat, daß bei einer abweichenden Eingabe, der gewünschte Tarif eventuell gar nicht erscheint).

Avatar von Michael Freund
Michael Freund am 30.09.2014 um 15:08 Uhr

Hallo Herr Heilekötter,

sorry, das mit dem Festheften des Leistungsvergleich-Buttons ist mir beim Hundevergleich entgangen. So ist es natürlich auch genial gelöst 🙂

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 30.09.2014 um 15:12 Uhr

Nur mal so ans Randbemerkung: Wir haben natürlich über viele viele viele weitere Ideen nachgedacht. Einige aus technischen Gründen verworfen, andere bringen mehr Nach- als Vorteile und wieder andere sind finanziell kaum machbar.

Unbenommen dessen – und das ist der Punkt – finde ich es geil wie Ihr Euch mit unserer Software auseinandersetzt und Anregungen, Ideen, Kritik usw. bringt. Ab und an ist auch immer mal was dabei, woran wir noch nicht gedacht haben. Klasse. Weiter so!

Avatar von Achim Bodden
Achim Bodden am 30.09.2014 um 22:01 Uhr

Ich sehe das mal von der praktischen Seite.
Modern, optisch sehr gelungen, schnell ,auch für den Kunden besser überschaubar.
Natürlich kann man immer etwas verbessern, aber das liegt ja auch an der Qualität des Vermittlers
sich im Vorfeld zu informieren und eventuell Empfehlungen auszusprechen.
Generell der richtige Ansatz.
Weiter so

Avatar von Beate Ngee
Beate Ngee am 30.09.2014 um 22:51 Uhr

Super, prima. Freue mich auf die nächsten Vergleichsrechner von Euch…:-)

Avatar von Robert Wille
Robert Wille am 01.10.2014 um 8:47 Uhr

An Thomas Eurich: alle 4 Ideen super !!! Ich bin der Meinung, dass ein Internetvergleich dem Besucher bei der Auswahl helfen soll. Dazu ist er ja da! Und wie Sie, bin auch ich überzeugt, dass es im Moment zu schwer für den Besucher ist, eine richtige Auswahl zu treffen, denn er kann oder sollte zumindest nicht 10×3 verschiedene Vergleiche aufrufen. Die rechtlichen Probleme verstehe ich natürlich und die Idee von Herrn Pradetto bzgl. Testsignets finde ich auch supergut. Wäre vielleicht eine Alternative, besser noch eine Zugabe :-).
Auch gebe ich Herrn Freund recht, dass das Beispiel mit ZahnKV vielleicht stimmen mag, aber bei PH, HundPH, Unfall, HR, RS und vielen anderen dürfte es nicht so schwierig sein, einen Tipp zu installieren. BESTMÖGLICH vom Makler ausgewählt, mit eigenem Risiko!!! Dieses Risiko nehme ich gern auf mich. Muss ja nicht für alle Produkte genutzt werden.
LG an die Runde
Robert Wille

Avatar von Beumers
Beumers am 01.10.2014 um 9:14 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an blau direkt, toller Rechner, Ihre seit immer einen Schritt vor der Konkurrenz.
Beste Grüße

Uli. Beumers

Avatar von Thomas Eurich
Thomas Eurich am 01.10.2014 um 9:38 Uhr

@Robert … Sehe ich genauso, kann Olivers rechtliche Bedenken nachvollziehen, doch eine bevormundung mag ich als Unternehmer nun auch nicht „Jegliche Steuerung von Maklern lehnen wir jedoch ab.“

Ich möchte als Betreiber von Vergleichsseiten gern frei entscheiden, deshalb bin ich selbstständig.

@Hannes…. noch eine kurze Idee, fügt doch bitte dem inaktiven „Leistungsvergleich“ Button einen Tooltipp bei. Setzt mal eure Eltern an den Vergleichsrechner, die drücken dreimal drauf und wundern sich das nichts passiert, der Tooltipp gibt dann den Hinweis „Achtung erst bis zu 3 Tarife „links“ auswählen“ und im 3er Vergleich fehlt der „beantragen“ Button unterhalb des Vergleiches… 😉

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 01.10.2014 um 12:27 Uhr

Hallo Thomas,

vielen Dank für dein Feedback. Wir werden deinen Vorschlag intern besprechen und ggf. in die lfd. Entwicklung einfließen lassen.

Avatar von Honoro
Honoro am 01.10.2014 um 13:05 Uhr

Optisch sehr schön und funktionell auch besser. Viel Erfolg mit den neuen Rechnern. Für Verbesserungsvorschläge muss ich erst ein wenig nachdenken 🙂

Avatar von Axel Gnädinger
Axel Gnädinger am 01.10.2014 um 17:04 Uhr

Wie immer, was als Endprodukt „leicht“ aussieht, war in der Herstellung meist schwer. Der erste Eindruck ist ausgezeichnet. Die „Macher“ haben sich genau Gedanken gemacht, welche Elemente wie betont werden etc. Ein hoher Beitrag sieht mit weicher Schriftart „gefühlt“ niederiger aus.

Avatar von Thomas Kobert
Thomas Kobert am 01.10.2014 um 18:24 Uhr

ein leicht verspäterter Kommentar von mir, aber für Lob ist es nie zu spät 🙂
Ich bin begeistert, der Vergleich ist wirklich sehr schnell und wirkt richtig frisch. Ich bin auf die anderen Sparten gespannt, das ist wirklich mal wieder eine Klasse Leistung. Un deshalb ein ganz großes Lob an Hannes und das Programmierer-Team!

Avatar von Carl Gitter
Carl Gitter am 02.10.2014 um 14:06 Uhr

Super, gut. Freue mich schon auf den neuen Versicherung Rechner für die BU und die Krankenversicherung von Euch:-)
Dir deiner Familie und deinem Team ein erholsames langes Wochenende.

Macht weiter so
Gruß Carl

Avatar von Dirk Gärtner
Dirk Gärtner am 02.10.2014 um 16:16 Uhr

Jaaaaa, jetzt läuft der Rechner auch auf meinem Ipad richtig rund inkl. Schiebereglern. Tolle Sache. Glückwunsch und Dankeschön. Da werden wir bestimmt in nächster Zeit was raus machen können 🙂
Trotzdem finde ich persönlich die Idee einer App sehr interessant. Vielleicht einfach mal meinen letzten Blogbeitrag dazu lesen: http://blog.beamtencircle.de
Nur sollten wir dass jetzt hier nicht bis zum Ende durchdiskutieren, die Lösung jetzt ist auch schon sehr sehr gut.

Viele Grüße aus Berlin vom Derbysieger
Dirk Gärtner

Avatar von Bernd Krause
Bernd Krause am 25.10.2014 um 11:12 Uhr

Nachdem schon so viel geschrieben wurde einfach: gut gemacht, ist viel nutzerfreundlicher als vorher.

Avatar von Ralf Becker
Ralf Becker am 29.10.2014 um 11:34 Uhr

Es wurde hier ja schon sehr viel kommuniziert. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wir werden uns gerade als reiner Internetanbieter den Rechner genau anschauen und dann auch entsprechende Vorschläge machen. Das Internet und speziell der Internet-User hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Er ist anspruchsvoller geworden, möchte aber doch alles deutlich schneller erfassen. So müssen auch die Rechner heute schneller werden und die Wünsche des Kunden sofort befriedigen. Bei vielen Dingen scheitert es an der Technik, bei anderen einfach an den Ideen. Aber schon mal Lob für die Neuausrichtung

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 05.11.2014 um 16:16 Uhr

🙂 Anscheinend sind die Rechner so gut, dass nun anonyme Pseudomakler mit gmx-mail versuchen in der Kommentarfunktion zu trollen und Schleichwerbung für Wettbewerber zu machen.

Kommentar verfassen