Neuer Vergleichsrechner „Stationäre Zusatzversicherung“ – jetzt online!

Seit Kurzem steht Euch der neue Rechner für die stationäre Zusatzversicherung im Maklerportal von blau direkt zur Einbindung zur Verfügung.

Was ist neu?

Erstmals in der langen Tradition der blau direkt-Vergleichsrechner wird die Datenbasis von einem externen Anbieter, dem renommierte Softwarehaus ObjectiveIT, geliefert. ObjectiveIT ist für ihren führenden KV-Vergleichsrechner Levelnine bekannt. Dadurch könnt Ihr bzw. Eure Kunden auf Angebote mit „Levelnine-DNA“ inkl. Rating zurückgreifen. Dabei genießt Ihr trotzdem die bewährte Funktionalität der blau direkt-Vergleichsrechner. Allerdings wird Euch bei der Einbindung des Rechners auf Eurer Webseite auffallen, dass – anders als in den bisherigen Rechnern – eine individuelle Ausblendung von einzelnen Gesellschaften nicht möglich ist. Dies ist technischen Restriktionen durch die externe Datenlieferung geschuldet. Jedoch es hat auch einen erheblichen Vorteil: Wir holen Euch aus der Maklerhaftung! Eure Kunden können somit alle für Makler abschließbare Gesellschaften miteinander vergleichen.

Der Einstieg in den Rechner ist übrigens bewusst simpel gestaltet. Ihr müsst lediglich das Geburtsdatum der zu versichernden Person eingeben. Mit einem Mausklick erhaltet Ihr schon die Ergebnisse. Dafür haben wir die Vorbelegung der Filter so gewählt, dass Ihr von vornherein nur Tarife angezeigt bekommt, die mindestens ein 2-Bettzimmer mit einer wahlärztlichen Behandlung durch einen Chefarzt oder Spezialisten vorsehen. Übrigens falls Ihr Angebote bei uns im Kompetenzcenter ohne wenig Angaben anfragt, bieten wir auch immer mindestens diesen Tarifumfang an. Natürlich könnt Ihr die Filter aber auch von Hand verändern. Um die Verständlichkeit der Filter auch für Eure Kunden zu gewährleisten, haben wir bei drei Filtern noch kurze Erklärungen hinzugefügt. Navigiert einfach auf die Fragezeichen neben den entsprechenden Filtern.

Stationäre Zusatzversicherung – Filter im Vergleichsrechner

Was bietet der Rechner noch?

Darüber hinaus gibt es einen weiteren wichtigen Baustein des Rechners: Nach Auswahl des Tarifs ist auch eine Unterscheidung zwischen dem Versicherungsnehmer und der versicherten Person möglich. Wir arbeiten außerdem bereits daran, dass die getätigten Kundendaten automatisch in den generierten Antrag übernommen werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Hier gelangt Ihr zum Vergleichsrechner „Stationäre Zusatzversicherung“!

Melissa Knie ist Mitglied der Geschäftsführung der KV Werk GmbH.
Mit ihrem Know-how trägt Melissa maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei.

6 Kommentare

Avatar von Uwe Hoffmann
Uwe Hoffmann am 12.02.2018 um 16:59 Uhr

Hallo Frau Knie, ich würde mir als langjähriger Nutzer von Levelnine folgendes wünschen:
Einen Filter nach „Verzicht auf die Gebührenordnung“ Somit könnte der Kunde einen Spezialisten weltweit wählen können! Warum? Nur so kann ich die wirklichen Toptarife herausfiltern!
Beispiel – jetzt kommt auch der AXA Tarif heraus, der aber eine Deckelung von 5,5 GOÄ vorsieht.
Das ist aus meiner Sicht ein Haftungsproblem!

Avatar von André Perko
André Perko am 12.02.2018 um 17:18 Uhr

Gelungener Rechner! Die moderne Optik und die schnelle Benutzerführung sind „gewohnt blaudirekt“. Damit kann man gut arbeiten. Danke an das Entwicklerteam!

Avatar von Falk Leibenzeder
Falk Leibenzeder am 12.02.2018 um 21:11 Uhr

Super… toll zu sehen, was in den letzten Wochen alles kommt. Bitte behaltet das Tempo und die Entwicklungen bei!

Avatar von Melissa Knie
Melissa Knie am 13.02.2018 um 10:16 Uhr

Guten Tag Herr Hoffmann,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Die zurzeit gewählte Lösung hat zwei Gründe:

1. Die Infrastruktur von Levelnine lässt aktuell einen solchen Filter nicht zu. Interessant wäre beispielsweise auch, welcher Versicherer erst nach vorheriger Genehmigung über den 3,5-fachen Satz der GOÄ zahlt. Es gibt also durchaus eine Reihe von Kriterien, die man zusätzlich abfragen könnte.

2. Eine wichtige Intention aller Rechner ist, dass diese kundenfreundlich gestaltet sind. Das ist natürlich ein schmaler Grat, denn es dürfen weder zu viele noch zu wenige Informationen enthalten sein.

Vor diesem Hintergrund war der Filter „Über 3,5-fachen Satz der GOÄ“ aus unserer Sicht eine gute Lösung, um sowohl Ihnen als Vermittler als auch Ihren Kunden eine Orientierung über die Tarifstärken und -schwächen zu geben. Für tiefergehende Tarifanalysen stehen Ihnen dann zum einen wir als KV Werk zur Verfügung, zum anderen haben Sie ja ab April Zugriff auf vergünstigte Levelnine-Lizenzen.

Nichtsdestotrotz nehmen wir Ihren Hinweis gerne auf und werden prüfen, inwiefern wir diesen mit Levelnine umsetzen können.

Beste Grüße
Melissa Knie

@ Herrn Perko und Herrn Leibenzeder: Danke für Ihr Lob! Wir arbeiten im Hintergrund bereits am ambulanten Rechner. Sobald der fertig ist, wird dann auch endlich der alte Krankenzusatz-Rechner im MVP abgeschaltet. 😉

Avatar von Marion Wickermann
Marion Wickermann am 14.02.2018 um 22:47 Uhr

Gut gelungen der Rechner für die vom Kunden oft gewünschte Variante 1- oder 2-Bett-Zimmer mit Chefarztbehandlung!
Heißt ambulanter Rechner auch, daß dort dann Leistungen im Heilpraktikerbereich berechnet und verglichen werden können? Das wäre cool 🙂

Avatar von Melissa Knie
Melissa Knie am 15.02.2018 um 9:33 Uhr

Guten Tag Frau Wickermann,

wir freuen uns, dass Ihnen der stationäre Rechner so gut gefällt.
Und ja, Heilpraktikerleistungen werden zum einen in den Highlights als Summe ausgewiesen und zum anderen im Leistungsvergleich noch durch den erstattungsfähigen Prozentsatz ergänzt. Zudem wird es einen eigenen Filter für Naturheilverfahren geben. Dieser ermöglicht die Selektion von Tarifen, die nicht nur Behandlungen durch Heilpraktiker, sondern auch durch Ärzte erstatten. Sie dürfen also gespannt sein :-).

Beste Grüße
Melissa Knie

Kommentar verfassen