Was ist da nur bei blau direkt los?

Die Hölle. 🙂

Erfolgreichstes GeschÀftsjahr aller Zeiten

 

2016 sind die UmsÀtze von blau direkt stÀrker denn je zuvor gestiegen. Von rund 21 Millionen Euro Gesamtumsatz kletterten die UmsÀtze auf 31 Millionen.

Eine Steigerung von rund 50% klingt an sich schon beeindruckend. VergegenwÀrtigt man sich, die Zusammensetzung eines typischen Poolumsatzes wird die Dramatik der Steigerung erst deutlich.

Wenn blau direkt in 2013 beispielsweise 14 Millionen und 2014 16 Millionen Umsatz produzierte, so entfielen davon ca. 12 Millionen Euro Umsatz auf durchlaufende Bestandsprovisionen. 2 Millionen Euro mĂŒssen neu produziert werden, um BestandsabgĂ€nge auszugleichen. Mit dem Zuwachs sind also 4 Millionen NeugeschĂ€ftsproduktion notwendig gewesen. 2015 waren es dann schon 21 Millionen. Das NeugeschĂ€ft lag also plötzlich bei rund 7 Millionen Euro. Der Arbeitszuwachs fĂŒr die Antragsabteilungen stieg also von einem Jahr um rund 75%. Ein dramatischer Zuwachs, der nicht annĂ€hernd durch einen adĂ€quaten Personalzuwachs ausgeglichen werden kann.

Wenn nun der Umsatz von 21 auf 31 Millionen gestiegen ist, bedeutet dies einen Anstieg in der NeugeschÀftsabwicklung von ca. 7 Millionen auf rund 14 Millionen. Der Lastzuwachs in den Antragsabteilungen ist enorm.

 

Wahnsinnsstart ins neue Jahr

 

2017 beginnt Ă€hnlich ambitioniert wie das letzte Jahr. GegenĂŒber dem Vorjahresmonat ergeben sich folgende ZuwĂ€chse:

 

  • Komposit + 37,61%
  • Kfz + 153,5%
  • LV + 80,64%
  • PKV + 73,67%
  • Bausparen + 2,21%

Da die Umsatzbasis zwischenzeitlich gestiegen ist, wirkt sich das Wachstum umso dramatischer in den Antragsabteilungen aus.

 

BestandszuwĂ€chse zusĂ€tzlich durch BestandsĂŒbertragungen getrieben

 

Das NeugeschĂ€ft ist nur ein Treiber des Wachstums von blau direkt. Immer mehr Kollegen entscheiden sich dazu ihre BestĂ€nde vom BackOffice von blau direkt abwickeln zu lassen. Im vergangenen Jahr wurden immer mehr BestĂ€nde an blau direkt ĂŒbertragen. Die ZuwĂ€chse liegen im Bereich von ca. 300- 800%.

In einzelnen Bereichen -beispielsweise im Bereich der Gewerbeversicherungen- hat sich der Gesamtbestand innerhalb eines Jahres durch NeugeschĂ€ft und BestandsĂŒbertragung um ein Drittel erhöht. Im Durchschnitt betrĂ€gt der Bestandszuwachs etwa 25%.

Auch hier hat es im Januar eine sehr erfolgreiche Entwicklung gegeben.

  • BestandsĂŒbertragung Komposit + 3,01%
  • BestandsĂŒbertragungKfz + 286,29%
  • BestandsĂŒbertragungLV + 2,41%
  • BestandsĂŒbertragung PKV + 71,48%

Letztes Jahr im Januar wurden große BestĂ€nde des Maklerpools Finanz-Zirkel in die Verwaltung von blau direkt eingebracht. Vor allem Sach- & Lebensversicherungen waren davon betroffen und lösten im Januar 2016 große Sondereffekte aus. Nun haben wir sogar diese „Ausreißer“ eingeholt und ĂŒbertroffen. Der Vergleich zu Kfz, wo nur geringfĂŒgige BestĂ€nde ĂŒbertragen wurden, demonstriert den Zuwachs.

Der Bestandszuwachs belastet Vertragspflege und Abrechnungsabteilungen. Im Ergebnis sind fast alle Unternehmensbereiche vom Lastzuwachs hart getroffen.

 

Die Kehrseite des Erfolgs

 

Ein schnelles Wachstum hat viele Vorteile. Es macht unsere Gemeinschaft stĂ€rker und erhöht unsere Investitionsmöglichkeiten. blau direkt investiert zunehmend mehr in den Technologieausbau und wird dieses Jahr mit wunderbaren neuen Anwendungen ĂŒberraschen, wĂ€hrend wir gleichzeitig bereits die ĂŒber-ĂŒbernĂ€chsten TechniksprĂŒnge in Angriff nehmen. Auch neue Services sind in Vorbereitung, die unseren Partnern das Leben erleichtern und mit Sicherheit viel Freude auslösen dĂŒrften. Also macht bitte weiter so!

Ein schnelles Wachstum bringt die Mitarbeiter jedoch auch an Belastungsgrenzen. Egal wie gut Du eine solche Situation managst, es entstehen gelegentlich ServicelĂŒcken. Niemand kann so schnell auf alle Prozesse oder gar die Mitarbeiterzahlen anpassen (und neue Mitarbeiter ausbilden), wie es erforderlich wĂ€re.

Aktuell ist die Situation im Griff. Bislang kommt es nur vereinzelt zu Serviceeinbußen und Problemen. Schon seit LĂ€ngerem wirken wir der Problemstellung durch langfristige Automationsprojekte entgegen. Um entstehende Probleme zusĂ€tzlich abzufangen, haben wir im Januar gleich 3 Mal die Personalplanung modifiziert und neue Stellen ausgeschrieben.

Noch haben wir die Entscheidung nicht getroffen, aber wir denken sogar darĂŒber nach, die EintrittshĂŒrden fĂŒr neue Partner durch eine Beitragsverdoppelung zu erhöhen (bestehende Partnervereinbarungen wĂ€ren davon nicht betroffen). Wer einen Kollegen kennt, fĂŒr den blau direkt interessant ist, sollte den Kollegen vorsichtshalber zur Eile anstacheln.

Die Problemlösung ist initiiert, bevor die Auswirkungen unsere Partner erreichen. Gleichwohl werden viele Problemlösungsstrategien erst wirken, nachdem gelegentlich Probleme aufgetreten sind.

 

Bitte um VerstÀndnis & Dank

 

Schon bevor die beschriebenen Probleme auftreten, bitte ich Euch daher um Euer VerstĂ€ndnis und um Euer Vertrauen. Ihr wisst, dass wir bislang immer auftretende Probleme gelöst haben. Über die Jahre hat sich unser Service-Niveau trotz jeglichen Wachstums immer weiter erhöht. Das wird sich auch weiterhin nicht Ă€ndern. Wir alle arbeiten hart dafĂŒr.

Ihr habt unser Wachstum ermöglicht. Ihr habt uns dahin gebracht, wo wir heute sind. Danke!

So sehr es unsere Mitarbeiter an die Belastungsgrenzen bringt, so sehr wollen wir uns der Herausforderung stellen und Euch die faire Gegenleistung liefern. Wir wissen, dass die nahe Zukunft unseren gesamten Berufsstand existenziell bedroht. Wenn es uns gelingt, weiterhin hohe Investitonen in Technik zu leisten, wenn es uns gelingt an Marktbedeutung zu gewinnen und unsere Partner auch auf Seiten der Versicherer (die uns ĂŒbrigens großartig unterstĂŒtzen) zu motivieren mit uns mutig VerĂ€nderungen anzugehen, wird es uns gelingen uns so aufzustellen, dass alle Partner von blau direkt bestens fĂŒr die Zukunft positioniert sind. Deshalb machen wir weiter mit einem offensiven Wachstumskurs.

Deshalb: Hilf uns weiter mit Deinem Vertrauen, Deiner Empfehlung und Deinen UmsÀtzen!

 

GeschĂ€ftsfĂŒhrer & MitgrĂŒnder von blau direkt. Buchautor des Bestsellers "Wie man perfekt Frauen aufreißt...", welches sich speziell dem Internetmarketing fĂŒr mittelstĂ€ndische Unternehmer widmet.

2 Kommentare

Avatar von Sebastian Sprenger
Sebastian Sprenger am 03.02.2017 um 16:13 Uhr

Von solchen Steigerungen kann ich als Einzelmakler nur trĂ€umen, bin somit sehr froh, dass mir mit diesem MVP viel Arbeit abgenommen wurde und freue mich auf die Zukunft. Geht Ihr mal weiter so voraus 😉

Avatar von Alexander Kuhlen
Alexander Kuhlen am 03.02.2017 um 19:24 Uhr

Danke auch hier fĂŒr die Transparenz und Selbstkritik. Bei einem exorbitanten Wachstum gibt es eben zwei Seiten einer Medaille. Ähnliche Entwicklungen – natĂŒrlich in einer anderen Dimension – lerne ich zur Zeit mit meinem eigenen Maklerbetrieb kennen. FĂŒr Personalzuwachs wird es in 2017 dringend Zeit.

Kommentar verfassen