Die geheime Botschaft hinter der Neujahrsansprache von blau direkt

Sonstiges 5 Kommentare

Neujahrsansprache blau direkt

„Soll das Euer Ernst sein?“

Neujahrsansprache – der Hintergrund

Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typisches Stilmittel der Satire ist die Übertreibung.“ 

(Quelle Wikipedia)

George Bush jr. gilt als politisch unklug. Kim Jong Un ist einer der rücksichtlosesten Diktatoren der Gegenwart.

Donald Trump in einer Reihe mit diesen Persönlichkeiten einzugliedern ist eine deutliche Form der Kritik. Sich selbst in diese Reihe zu stellen – in der Art einer  traditionellen, kommunistischen Heldenpose – ist ein klares Signal, dass Banner und Ansprache nicht wörtlich zu nehmen sind. Obwohl die Botschaften der Neujahrsansprache sachlich vorgetragen einem wahren Kern entspringen, wird auf der Meta-Ebene eine maßgebendere Botschaft transportiert: Man braucht sich selbst (und seine Probleme) nicht immer ernst nehmen.

Wir leben in schwierigen Zeiten

Wir leben in einer Zeit in der die Probleme scheinbar überhand nehmen. Im Politischen droht Europa zu zerfallen. Der Rechtspopulismus ist wieder hoffähig geworden. Der Kalte Krieg droht zurückzukehren. Die Ungerechtigkeit der Gesellschaft nimmt zu. Auf der anderen Seite droht uns im wirtschaftlichen die Digitalisierung mit einer grundsätzlichen Infragestellung unseres Berufs.

Doch bei alle dem dürfen wir nicht vergessen, dass es uns im Großen und Ganzen gut geht. Wir haben es selbst in der Hand unsere Zukunft zu bestimmen. Wir dürfen uns nicht die Themen und schon gar nicht den Ton von denjenigen diktieren lassen, die Hass, Wut und Verachtung in der Gesellschaft säen wollen. Die beste Opposition zu dieser Geisteswelt besteht in Freundlichkeit, Engagement und Humor.

Für mehr Gelassenheit

In diesem Sinne kann die „Neujahrsansprache“ aufgefasst werden. Auch wenn die Likes zeigen, dass die Botschaft mehrheitlich so aufgenommen wurde, so kann der ein oder andere eventuell irritiert gewesen sein: Humor ist eine zwiespältige Sache. Jeder versteht etwas anderes darunter. Darum wird im wirtschaftlichen regelmäßig dazu geraten, auf Humor zu verzichten.

So liegt denn auch die wichtigste Botschaft der Neujahrsansprache auf der Meta-Ebene; was auch immer man uns 2017 nehmen will: Auf unseren Humor sollten wir nicht verzichten.

Geschäftsführer & Mitgründer von blau direkt. Buchautor des Bestsellers "Wie man perfekt Frauen aufreißt...", welches sich speziell dem Internetmarketing für mittelständische Unternehmer widmet.

5 Kommentare

Avatar von Sebastian Sprenger
Sebastian Sprenger am 11.01.2017 um 13:09 Uhr

Humor ist, wenn man trotzdem lacht 😉

Ich fand es lustig, die obligatorische Militärparade habe ich vermisst…

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 11.01.2017 um 13:43 Uhr

Ja, die Militärparade wär`s noch gewesen. Die 40 schweren Kettenpanzer und 10 mobilen Raketenabschuss-LKW die wir in Russland gemietet haben, haben aber zu Mißverständnissen an der polinischen Grenze geführt und dann wurde auch das Budget ein bißchen kanpp…

Avatar von Sebastian Sprenger
Sebastian Sprenger am 11.01.2017 um 21:37 Uhr

Stimmt, hätte wohl mit den ganzen amerikanischen Soldaten (4.000) und 2.000 Panzern in Gegen-Richtung nach Polen wohl an der Autobahnraststätte im MC D. zu Friktionen geführt.
Und die gute Bundeswehr könnte mit den ganzen defekten Leasingwaffen gar nicht mitmachen 😉

Avatar von Honoro
Honoro am 12.01.2017 um 7:42 Uhr

Habe im Keller nur eine 1000er Leitung. Konnte das Video gar nicht sehen. Vielleicht in 2 Jahren, dann soll laut Telekom 6000 möglich sein.

Avatar von Jens Artur Förster
Jens Artur Förster am 16.01.2017 um 14:19 Uhr

Ich finde es super gemacht und freue mich immer über solche Schmankerl von Oliver Pradetto!!!
Gerade das macht es doch aus.
Nur irritiert mich der geteilte offene Brief eines Maklerkollegen, äh war das denn auch Satire, quasi ein Battle 😀
Muuuahaha sehr schön so muss es doch sein.
Alles Gute im neuen Jahr uns allen.

Kommentar verfassen