Ab sofort: Datensynchronisation auch für Detaildaten

Sonstiges 0 Kommentare

Die Worte Digitalisierung und Prozessoptimierung hört man als blau direkt Makler dieses Jahr nicht das erste Mal. Im Laufe des Jahres haben wir die Integration von BiPRO Schnittstellen vorangetrieben und mit vielen Gesellschaften Pilotprojekte durchgeführt. Leider hat sich an dem Umstand, dass die Gesellschaften noch keine Bestandsdaten per BiPRO zur Verfügung stellen, bisher wenig geändert.

Datensynchronisation für Detaildaten

Seit Ende November spielen wir auch Detaildaten in den Vertragsmasken ein. Die Daten erhalten wir hierbei im GDV-Format.

Bei welchen Gesellschaften werden Detaildaten eingespielt?

Über den Punkt Gesellschaften kann jeder Versicherungsmakler einsehen, welche Gesellschaft wie weit beim Punkt Digitalisierung ist.

Bei allen Gesellschaften, welche an der Bestandsdaten-Aktualisierung teilnehmen, werden ab sofort auch Detaildaten eingespielt, sobald die Sparte für die Einspielung freigegeben wurde. Zur Zeit sind die Sparten private PKW und Motorrad für die Einspielung freigeschaltet.

Weitere Sparten werden in den nächsten Wochen folgen. Für jede Sparte muss unserseits eine Normalisierung der Inhalte der GDV Daten erfolgen, da jede Gesellschaft unterschiedliche Inhalte liefern kann.

Beispiel: Laut der Beschreibung für GDV kann die SF Klasse 5 Zeichen enthalten. Leider ist der Inhalt des Feldes nicht genau definiert, weswegen wir über 300 verschiedene Schreibweisen für die SF Klassen haben, die für eine Verarbeitung erst einmal normalisiert werden müssen.

Sind jetzt alle Daten vorhanden?

Leider nein. Das GDV-Format ist ein Format, welches im Jahr 1987 ins Leben gerufen wurde und leider nicht an alle Gegebenheiten des Heute angepasst wurde. So beschränken sich die Informationen im Bereich KFZ beispielsweise hauptsächlich auf die Fahrzeugdaten.

Aktuell spielen wir Detaildaten für die Sparte „KFZ private PKW“ folgende Daten ein:

Kaskovariante, SF-Klasse: Haftpflicht und Vollkasko, Fahrleistung, TSN, HSN, Erstzulassung, Zulassung auf Halter, Fahrzeugidentnummer, Abstellplatz, Schutzbrief, Rabattschutz, GAP-Deckung

Je nach Gesellschaft kann der Umfang der enthaltenen Daten jedoch stark variieren. Somit kann es sein, dass wir auch zu einem KFZ Vertrag von einer Gesellschaft, die an der Bestandsdaten-Aktualisierung teilnimmt, nicht für jeden Vertrag Detaildaten erhalten werden.

Grundsätzlich gilt folgende Regel: Je älter ein Vertrag ist, desto wahrscheinlich ist es, dass dieser mit gar keinen oder nicht allen möglichen Detaildaten geliefert wird.

Der Grund hierfür liegt meistens in Unternehmensfusionen/-übernahmen und dem Wechsel von Verwaltungssystemen bei Versicherungsunternehmen. Mit solchen Veränderung ist auch fast immer Datenverlust verbunden.

Wer sich mit dem Thema GDV-Daten näher beschäftigen will, findet auf der Seite des GDV hierzu ein Handbuch mit der Beschreibung der sogenannten Satzarten.

Kommentar verfassen