Warum eine fehlende Elektronikversicherung für Ärzte zur Kostenfalle werden kann

Sonstiges 1 Kommentar

Die Elektronik ist längst unentbehrlicher Bestandteil der Medizinbranche geworden. Sie spielt eine sehr entscheidende Rolle bei Diagnose, Therapie sowie auch bei der Speicherung von Patientendaten.

Durch den Verlust oder Beschädigung entstehen enorme Kosten. Deshalb ist es besonders wichtig die elektronischen Geräte gegen äußere Einflüsse abzusichern.

Moderne Technik ist in der heutigen Zeit unverzichtbar und kaum noch wegzudenken. Viele Abläufe hängen von funktionierenden Geräten und Anlagen ab, daher ist es wichtig sich ausreichend zu schützen!

Die Elektronikversicherung bietet erweiterten Schutz durch Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler. Sie greift aber auch bei Wasserschäden, Brand, Blitzschlag oder Diebstahl. Der Versicherer zahlt im Schadenfall nicht nur die Wiederbeschaffung der elektronischen Geräte, sondern auch den Ersatz verlorener Software oder Daten.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Entschädigung durch Instandsetzung des Geräts oder durch Erstattung der dafür erforderlichen Kosten
  • greift bei Schäden an Anlagen und Geräten der Informations-, Kommunikations- und Bürotechnik sowie an elektrotechnischen und elektronischen Anlagen

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir helfen Ihnen gerne!

Maryna Bulat ist Abteilungsleiterin der Vertragspflege bei blau direkt.

1 Kommentar

Avatar von Thomas Thöns
Thomas Thöns am 07.04.2014 um 12:58 Uhr

Interessanter Beitrag … es wäre aber schön, wenn dazu im Vergleichsrechner nicht nur die BASLER angeboten werden würde — auf diesem Wege schöne Grüße an die IT 😉

Kommentar verfassen