4 Arten der Vergleichsrechner-Einbindung *Update*

Wenn Sie die Vergleichsrechner von blau direkt auf Ihrer Website einbinden möchten, gibt es technisch 4 Möglichkeiten:

  • Einfache Verlinkung
  • Einbindung per iFrame
  • Einbindung in einer Lightbox
  • Einbindung per AJAX-Tunnel
  • *Update* – Einbindung im WordPress-Blog
  • *Update* – Einbindung per JS-API

Jede dieser Varianten hat Vor- und Nachteile, erfahren Sie welche:

Die einfache Verlinkung

In Ihrem Maklerportal finden Sie unter „Technik“ -> „Link-Liste“ eine vollständige Liste Ihrer Vergleichsrechner mit den entsprechenden Links. Suchen Sie sich den entsprechenden Rechner heraus und kopieren Sie den Link, zum Beispiel „https://www.maklerinfo.biz/boot?vermittler=999999“ für die Bootsversicherung.

Der HTML-Code zur Erstellung eines Links sieht im Idealfall wie folgt aus:

Bootsversicherung

Weitere (technische) Informationen zu Links (SELF-HTML)

Achten Sie darauf, einen aussagekräftigen Link-Titel zu vergeben und die richtige Vermittler-Nummer zu verwenden. (In diesem Beispiel 999999, Sie sollten aber natürlich Ihre eigene Einsetzen.)

Diese Art der Einbindung ist schnell und unaufwändig, dafür aber auch entsprechend unelegant. Der Benutzer muss Ihre Website verlassen und merkt so, dass Ihr Vergleichsrechner die Leistung eines Dritten ist. Auch ändert sich die URL.

Die Einbindung per iFrame

Ein iFrame ist eine Art Fenster in Ihrer Website, in welchem eine andere Website dargestellt wird. Den genauen Code mit einigen Beispielen können Sie unter folgendem Link einsehen:

Weitere (technische) Informationen zu iFrames (SELF-HTML)

Bei der Einbindung per iFrame sind allerdings einige Faktoren zu beachten:

Die Höhe und Breite des iFrames muss fest definiert werden. Da sich die Vergleichsrechner nach unten verlängern und sich die benötigte Höhe, sowie Breite je nach Rechner, Anzahl der Tarife, CSS-Einstellungen, etc. ändert, kann keine pauschale Aussage über die richtigen Formate des iFrames getroffen werden. Einzig und allein die Breite des iFrames sollte stets zwischen 600 und 800 Pixeln liegen. Dies sind gängige Content-Breiten und sollten in ziemlich jedem Design zur Verfügung stehen. Die Höhe des iFrames sollte entweder so gewählt werden, dass die Höhe des Vergleichsrechners stets geringer ist, damit der iFrame keine vertikalen Scrollbars „wirft“, oder so, dass der Benutzer den Anfang und das Ende des iFrames stets sehen und den Vergleichsrechner so ideal überblicken und bedienen kann.

Sofern Sie sich dafür entscheiden einen sehr großen iFrame zu verwenden, achten Sie bitte darauf, dass nachgestellter Content wie Texte oder Bilder, die unter dem iFrame erscheinen, vom Benutzer höchstwahrscheinlich gar nicht oder nur sehr selten wahrgenommen werden. Ebenso sind unsere Vergleichsrechner so programmiert, dass diese bei Aktionen des Benutzers automatisch an die richtigen Positionen springen. Diese Funktion kann durch zu hohe iFrames gestört werden.

Tipp: Bei dieser Art der Einbindung ist es meistens vorteilhaft, die Breite des Vergleichsrechners über die CSS-Einstellungen nicht fest vorzugeben, sondern zu nullen. In diesem Fall ist der Vergleichsrechner stets so breit wie der iFrame und es ergeben sich auch – ausreichend Breite vorausgesetzt – keine horizontalen Scrollbars, welche vom Benutzer äußerst unakzeptiert sind.

Abschließend lässt sich sagen, dass der iFrame ein gute Alternative für Anfänger und Fortgeschrittene ist, einen Vergleichsrechner schnell und unkompliziert auf der eigenen Website zu integrieren.  Die wesentlich schönere Alternative ist aber die Einbindung mit dem sog. „AJAX-Tunnel“. Diese ist aber technisch auch wesentlich komplizierter und sollte daher nur von Profis verwendet werden. Lesen Sie bei Interesse zu diesem Thema weiter unten den Block „Einbindung per AJAX-Tunnel“.

Die Einbindung in einer Lightbox

Wenn Sie sich dazu entschließen, die Vergleichsrechner in einer sog. Lightbox darzustellen, dann sei eines vorweggenommen: Es ist technisch komplizierter als die reine Verlinkung oder die Einbindung per iFrame und es hat auch Nachteile. Optisch ist es trotzdem sehr nett anzuschauen, anbei ein Beispiel:

Ich habe leider keinen Kollegen gefunden der unsere Vergleichsrechner in dieser Form einbindet, weshalb ich den obigen Screenshot mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellen musste. Rein technisch ist eine Lightbox, die eine andere Website enthält, meist auch nur ein iFrame. Die meisten js-Frameworks wie jQuery oder MooTools unterstützen Lightboxen ohnehin oder bieten entsprechende Add-Ons an. Sofern Sie ohne js-Frameworks arbeiten, müssten Sie sich die entsprechende Technologie selbst schreiben.

Der Vorteil bei der Verwendung von Lightboxen liegt darin, dass der Hintergrund meist abgedunkelt wird und sich im Vordergrund eine Box öffnet, die dann den Rechner enthält. Dadurch hat dieser den vollen Fokus des Benutzers und wird nicht durch andere auf der Website enthaltenen Elemente angelenkt.

Da die Lightbox aber mit einem Klick geöffnet werden muss, hat der Benutzer auch einen Klick mehr zu tätigen, bis dieser den Vergleichsrechner sieht.

Achten Sie beim Einsatz von Lightboxen ganz besonders stark darauf, dass die Lightbox nicht zu groß ist. Denn sollte das der Fall sein, hätte der Benutzer einen Scrollbalken in der Lightbox und einen der Seite. Es gibt nichts schlimmeres, als an zwei Stellen scrollen zu müssen, um lesen zu können, was weiter unten steht.

Als Suchmaschinenoptimierer kann es Ihnen egal sein, ob Sie eine Unterseite über bspw. das Thema „Hundehaftpflichtversicherung“ haben und dort einen iFrame einbinden oder über einen Button die Lightbox öffnen lassen. Die Inhalte des Vergleichsrechners werden in beiden Fällen nicht zu Ihrer Domain gezählt.

Die Einbindung per AJAX-Tunnel

Willkommen in der ersten Liga! Die Einbindung eines Vergleichsrechners per AJAX-Tunnel wird laienhaft oft mit einem „PHP-Include“ verglichen. Rein technisch ist das zwar völlig falsch, die Ergebnisse sind aber ähnlich.

Mit unserem AJAX-Tunnel stellen wir Profis – und wirklich nur Profis – ein Instrument zur Verfügung, welches die Möglichkeit bietet, alle Vergleichsrechner der „Generation 3.0“ direkt auf Ihrer Website einzubinden. Wenn Sie diese Technologie gut um- und einsetzen, wird es für den Kunden so wirken, als stammte der gesamte Vergleichsrechner von Ihnen. Anbei ein Beispiel für eine solche Einbindung aus unserem Website-Management.

Beispiel für einen per AJAX-Tunnel eingebundenen Vergleichsrechner

Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit dieser Art der Einbindung nimmt sich der Vergleichsrechner den Platz, den er braucht. Nicht mehr und nicht weniger – im Gegensatz zur iFrame-Alternative, bei dem man quasi Platz „reservieren“ muss. Der Rechner fließt ideal in Ihre Website ein – richtig Umgesetzt sowohl optisch als auch aus Usability-Sicht ein Traum!

Aber diese Technologie hat auch Nachteile: Es ist technisch nicht einfach umzusetzen. Sie brauchen einen fitten Programmierer. Alle Daten laufen über Ihren Server. Sie sollten daher selbst mit einem SSL-Zertifikat für die Verschlüsselung der Kunden-Daten sorgen. Diese Technologie ist Königsdisziplin und mit geringen Mehrkosten verbunden.

*Update* – Einbindung im WordPress-Blog

Zur Einbindung unserer Vergleichsrechner in einem WordPress-Blog stellen wir ein blau direkt WordPress Plugin zur Verfügung. Dieses Plugin unterstützt sowohl die Einbindung per iFrame als auch den AJAX-Tunnel. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Blog-Artikel.

*Update* – Einbindung per JS-API

Die JS-API wird gerne als der „Nachfolger des AJAX-Tunnels“ beschrieben und von uns in einem separaten Blog-Artikel vorgestellt.

Résumé

blau direkt stellt Ihnen als Partner Vergleichsrechner zur Verfügung, welche auf die verschiedensten Weisen von Ihnen eingebunden werden können. Abhängig von Ihren persönlichen Anforderungen, Fähigkeiten und Mitteln sollten Sie sich selbst für eine der oben erwähnten Varianten entscheiden. Unsere IT steht Ihnen bei Rückfragen natürlich gerne zur Verfügung, kann Ihnen aber den Aufwand der Einbindung – egal welcher Art – nicht abnehmen.

Sofern Sie kein „Hobby-Programmierer“ sind und auch keiner werden wollen, finden Sie vlt. das Angebot unseres Website-Managements interessant. Dort binden wir übrigens alle Vergleichsrechner der „Generation 3.0“ per AJAX-Tunnel ein und nehmen Ihnen somit den technischen Aufwand der Vergleichsrechner-Einbindung ab.

Ihre Meinung?

Haben Sie selbst schon Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt? Wie haben Sie es auf Ihrer Website gelöst? Ich freue mich über Ihr Feedback!

30 Kommentare

Avatar von René Schmidtke
René Schmidtke am 14.02.2011 um 11:04 Uhr

Hallo Zusammen,

ich nutze auf meiner Website 2 Formen der Einbindung für die Vergleichsrechner.
Überwiegend natürlich die Form des iFrame Bsp.: http://www.versicherungsvergleich-leipzig.de/vorsorge/personen-vorsorge/berufsunfaehigkeitversicherung.html
und dann die Lightbox für die Übersicht der Vergleichsrechner Bsp.: http://www.versicherungsvergleich-leipzig.de/service/vergleichsrechner-im-ueberblick.html
Natürlich finde ich die Einbindung per AJAX-Tunnel am elegantesten, aber habe bisher immer nur gehört… zu komplizier umzusetzen… zu teuer… nur für Profis 🙁
Natürlich bin ich kein Programmierer und will auch keiner werden, aber so schwierig kann doch die Umsetzung nicht sein, wenn man sich eine Profi nimmt.
Welche Voraussetzung brauche ich denn?
Ich bin bei folgenden Provider http://alfahosting.de und nutze CMS von Joomla.
Welche Mehrkosten würden denn entstehen?
Na vielleicht bekomme ich ja jetzt mal eine Antwort, die mich nicht gleich wieder abschreckt 😉

Übrigens Danke für die guten Beiträge!

Beste Grüße aus Leipzig
René Schmidtke

Avatar von heilenkoetter
heilenkoetter am 14.02.2011 um 11:58 Uhr

Hallo Herr Schmidtke,

wenn man sich einen „Profi“ nimmt, ist das natürlich nicht weiter schwierig. PHP + CSS, mehr braucht er eigentl. nicht zu können.

Wie im Artikel angesprochen brauchen Sie ein SSL-Zertifikat. Dieses braucht eine eigene IP-Adresse, die Sie wahrscheinlich im Shared-Hosting noch nicht haben. Die Preise dafür müssen Sie bei Ihrem Webhoster erfragen. Ich schätze so mit ca. 100 EUR jährlich kommen Sie da hin – ist natürlich stark abhängig von der Wahl des Zertifikates.

Die einmaligen Kosten für die Implementation in Joomla kann ich ganz schlecht schätzen und sind natürlich abhängig vom Programmierer. Angenommen er braucht 6 Arbeitsstunden – was realistisch ist – und nimmt 80 Netto / Stunde als Freelancer… kann man sich ausrechnen. Oder er nimmt nur 15 EUR Brutto die Stunde, braucht dann aber 3 volle Arbeitstage… Geschmackssache – lässt sich sicherlich beides finden 😉

Wir stellen den Tunnel allen Partnern mit Bienchen-Lizenz für monatl. aktuell 29,- EUR Netto zur Verfügung. Das lohnt sich natürlich erst ab einer gewissen Größe – aber genau so ist es auch gedacht.

Avatar von Frank Kohrt
Frank Kohrt am 14.02.2011 um 18:30 Uhr

Die Rechnereinbindung ist in der Tat ein Thema! Zur Zeit werden die Rechner auf meiner Seite per IFrame eingebunden, was aus meiner Sicht in mehrfacher Weise unbefriedigend ist.

In Kürze erfolgt ein Wechsel in Form der Lightboxen. Ist zwar auch noch nicht optimal, aber optisch wesentlich angenehmer und wirkt moderner!

Bzgl AJAX Einbindung ist immer die Rede von Profis. Unter Profis verstehe ich Kollegen, welche über die Online Rechner richtig guten Umsatz machen. Ich würde mir gerne einmal eine Profi Seite anschauen… Vielleicht findet sich ein Profi, welcher bereit ist, mir einen Blick auf seine Seiten zu gönnen 😉 Würde mich sehr freuen.

Hilfreich wäre auch eine ca. Angabe zum Online Volumen eines Profi´s…ganz allgemein versteht sich. Ab wann darf man sich Profi nennen? Sorry, wenn ich etwas unbeholfen fragen sollte.. ich habe hierzu im Moment keine entsprechende Größen Vorstellung.

Was mich an allen angesprochenen Einbindungsarten etwas stört, ist die grafische Darstellung. Gibt es hierzu schon Ideen seitens Blau Direkt?

Avatar von heilenkoetter
heilenkoetter am 14.02.2011 um 19:12 Uhr

Hallo Herr Kohrt,

mit „Profis“ meine ich vor allem die technische Seite. Ohne PHP- u. CSS-Kenntnisse werden Sie den AJAX-Tunnel wahrscheinlich nicht realisieren können.

Was genau stört Sie an der grafischen Darstellung?

Avatar von Frank Kohrt
Frank Kohrt am 15.02.2011 um 7:37 Uhr

Guten Morgen Herr Heilenkoetter,

die technische Seite ist das Eine, der erzielte Online Umsatz die Andere. Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wieviel Volumen ein „Online Umsatz Profi“, unter Einsatz ihrer Rechner, produziert. Eine Richtgröße würde mir schon reichen.

Was das Thema grafische Umsetzung inkl. Bedienung anbelangt ist diese beispielsweise bei check24 gut gelöst.

Avatar von Oliver Pradetto
Oliver Pradetto am 15.02.2011 um 11:15 Uhr

Sehr geehrter Herr kohrt,

die Frage ist bei Herrn Heilenkötter als IT-Leiter vermutlich nicht so gut aufgehoben. 🙂

Ein “Online Umsatz Profi” definiert sich aus unserer Sicht nicht allein am Umsatz, sondern an der Zielerreichung.
Auf der einen Seite gibt es Plattformen wie Check 24, die jedes Jahr 500.000 Kfz-Policen vermitteln. Aspecta-Online immerhin noch rund 80.000.
In dieser Liga spielen „normale“ Makler mangels Investitionsvolumen für Marketing in Social-Media, Affiliate und Werbung nicht mit.

Nun kann man heutzutage nicht „ein bißchen“ erfolgreiches Onlineportal sein. Das funktioniert schlicht und ergreifend nicht.
Die Rechnung ich habe 2% des Investitionsvolumens von Check 24 also mache ich auch 2% der Umsätze => ergo 10.000 Fahrzeuge geht nicht.

Wer 2% des Volumens investiert und dabei den Plattformansatz verfolgt, macht vermutlich 20 Fahrzeuge im Jahr und nicht mehr.
Er kann dann möglicherweise eine perfekte technische Umsetzung gewährleistet haben, aber er hat das Medium nicht verstanden.

Erfolgreiche Online-Makler konzentrieren sich in der Regel darauf
=> Über das Internet Leads zu generieren
=> Arbeitsprozesse auf den Kunden zu verlagern
=> In spezifischen Sparten als Spezialist Onlineumsatz zu generieren
=> In einem bestimmten Kontaktkreis Teile seines Geschäfts über die eigene Homepage zu generieren

Der Erfolg bemisst sich nicht in Antragsstückzahlen.

Wir haben Partner die jeden Monat mit dem eigenen Internetauftritt 15-30 KV-Leads generieren und daraus bis zu 30.000 MB im Jahr verkaufen.
Wir haben Partner die jeden Monat 5-10 Neukunden gewinnen, die dann nachakquiriert das Einkommen des Maklers sichern.
Wir haben Partnern, die ein Volumen von 4000 Kunden über ihre Internetaktivitäten pflegen, erhalten und das Cross-Selling erhöhen.

Wenn Sie eine Antwort suchen: Wieviel Umsatz über die Webseite läuft, dann ist es noch zu früh mit Ihren Internetaktivitäten zu beginnen, weil sich das Grundverständnis noch nicht eingestellt hat.
Ihre Aktivitäten bezüglich Ihrer Homepage und etwaiger social-media-Aktivitäten sind Bausteine Ihres Unternehmens. Sie sind nicht das Unternehmen.

Ihr Unternehmen braucht auch Briefbögen. Trotzdem kämen Sie nie auf die Idee danach zu fragen, wieviel Umsatz denn die „Briefbogen Umsatz Profis“ erwirtschaften, oder? 😉

Es muss darum gehen Ihr jährliches Einkommen als Einzelkämpfer von beispielsweise 100.000 auf 200.000 Euro zu steigern. Ihre Internetaktivitäten können Ihnen diesen Weg dabei erheblich erleichtern. Sie stellen ein zusätzliches Kommunikationsmedium, eine zusätzliche Arbeitshilfe, einen zusätzlichen Responseweg usw. dar.
Nicht mehr und nicht weniger.

Fazit: Fragen Sie einen “Online Umsatz Profi” (und davon haben wir leider viel weniger, als dies wünschenswert wäre) nach seinem Internet-Umsatz, dann kann die Antwort sogar 0 ausfallen und trotzdem würde der gleiche Kollege die Wertschöpfung seiner Internetaktivitäten wohlmöglich auf mehrere hundtertausend Euro jährlich beziffern.

Avatar von Lutz Noack
Lutz Noack am 15.02.2011 um 12:06 Uhr

Hallo Oliver und Hannes,

bei Videos macht eine AJAX einbindung keinen Sinn oder ???

Wenn man die Webseite über Typo3 betreiben möchte, ist dann die AJAX einbindung der Vergleichsrechner möglich oder nicht???

viele Grüße Lutz

Avatar von Frank Kohrt
Frank Kohrt am 15.02.2011 um 17:24 Uhr

Hallo Herr Pradetto,

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort 🙂 , welcher ich mich im Übrigen absolut anschliesse!

Ihre Aussagen in diesem Zusammenhang sind wichtig, da viele Kollegen sich aus meiner Sicht falsche Vorstellungen über den Sinn und Zweck des Internetauftritts machen.

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 15.02.2011 um 17:27 Uhr

Hallo Lutz,

YouTube bietet ja bereits „embedding-Code“ zur Integration in die eigene Website an. Sofern das Video auf dem eigenen Webspace liegt, kann dieses mit Hilfe von div. Playern (zB jwplayer) eingebunden werden.

Wir haben eine „technische Dokumentation zur Integration des AJAX-Tunnels“ als PDF-Datei. Mit dieser Datei als Grundlage kann ein Programmierer sehr gut abschätzen, ob dies möglich ist und vor allem mit welchem Aufwand. Diese kann ich dir – und natürlich auch jedem anderen – gerne per E-Mail zusenden. Schreib dafür bitte eine kurze Anfrage per E-Mail an mich.

Gruss Hannes

Avatar von Finanz Betreuungs Service
Finanz Betreuungs Service am 15.02.2011 um 18:14 Uhr

Danke Hannes Anfrage kommt per Email bzw. Facebook.

Wünsche Euch noch eine schöne Woche.

VG Lutz

Avatar von Finanz Betreuungs Service
Finanz Betreuungs Service am 01.03.2011 um 0:10 Uhr

Hallo

Olviver sagte:
„Ich habe leider keinen Kollegen gefunden der unsere Vergleichsrechner in dieser Form einbindet, weshalb ich …“

Dies habe ich geändert. 🙂

Schaut selbst:

http://fbsln.finanzbetreuungsservice.eu
http://fbsln.finanzbetreuungsservice.eu/private-vorsorge.html http://fbsln.finanzbetreuungsservice.eu/gewerbliche-versicherungen.html

Danke für die Idee. Mal sehen was die Kunden dazu sagen.

viele Grüße aus Sachsen

Lutz Noack

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 01.03.2011 um 10:24 Uhr

Hallo Lutz,

die Catcher lediglich als Bilder ohne echte Möglichkeit des Users für Aktionen einzusetzen und dann auch noch verschwommen, halte ich für höchst… fraglich.

Der Artikel ist im übrigen von mir.

Gruss Hannes

Avatar von Finanz Betreuungs Service
Finanz Betreuungs Service am 01.03.2011 um 12:36 Uhr

Hallo Hannes,

das der Artikel von Dir ist, habe ich nicht erkannt. Sorry.

Die Ligthbox zur Einbindung der Vergleichsrechner zu nutzen, gefällt mir sehr gut.

Mit den echten Aktionen für Benutzer hast Du recht, Ajax ist noch zu hoch für mich. 😉 (ich arbeite dran)

Was meinst Du mit verschwommen.

Danke für die Hinweise, die Seite kann ja nur besser werden. 🙂

viele Grüße Lutz

Avatar von finanzberatung.privat.de
finanzberatung.privat.de am 14.03.2011 um 7:56 Uhr

Guten Morgen,

habe inzwischen die Rechner per Lightbox eingebunden … insgesamt gefällt mir die Art der Einbindung wesentlich besser als per iframe.

mal etwas anderes: wie bekomme ich mein Bild hier herein?

viele Grüße Frank Kohrt

Avatar von heilenkoetter
heilenkoetter am 14.03.2011 um 10:04 Uhr

http://de.gravatar.com/

dort mit der e-mail adresse registrieren, die sie auch hier im blog verwenden.
unser blog erkennt das dann autom. und lädt das entsprechende bild von gravatar.

gruss

Avatar von Males
Males am 27.01.2012 um 6:55 Uhr

Moin Hannes,

kannst du mir mal die pdf auch schicken. Überleg auch noch dieses eventuell um zusetzen!

Gruß
Ricki

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 27.01.2012 um 10:38 Uhr

Hallo Ricki,

die PDF-Datei zur technischen Implementation des AJAX-Tunnels schicke ich dir gleich am Montag zu. Aktuell bin ich noch in Budapest auf der Network-Convention 🙂

Gruss Hannes

Avatar von Versicherungsvergleiche bei Finanzpartner.DE
Versicherungsvergleiche bei Finanzpartner.DE am 12.07.2012 um 18:36 Uhr

Ich finde, da hätte man mehr Hinweise für den Einbau z.B. der IFRAME-Lösunge geben können. Seit Wochen breche ich mir einen ab, weil die Standard-Rechnerbreite für unser Layout etwa zu breit ist. Und muß mir erst die WordPress-Erweiterung installieren um zu sehen, daß man mit einem einzigen URL-Parameter die Breite optimal anpassen kann.

Also für alle die ähnliche Probleme haben. Einfach nach der Vermittlernummer folgendes eingeben:

http://LinkZumRechner?Vermittler=xyz&job_css=%23pagewidth%2Cbody{width%3Aauto!important%3B}

Und dann ist alles wunderbar … siehe:

http://www.finanzpartner.de/Versicherungsvergleiche/

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 30.07.2012 um 17:30 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Ihr Feedback. Ihre Kritik kann ich allerdings nicht nachvollziehen.

Auf genau das von Ihnen angesprochene Thema bzgl. der Vergleichsrechner-Breite bei iFrame-Einbindung bin ich in diesem Blog-Artikel unter „Die Einbindung per iFrame“ -> „Tipp“ sehr genau eingegangen. Ich empfehle – sogar mit Bild beschrieben – „(…) die Breite des Vergleichsrechners über die CSS-Einstellungen nicht fest vorzugeben (…)“.

Einen Hack hierfür verwende ich auch in unserem WordPress-Plugin. Das ist der von Ihnen genannte URL-Parameter, der die gleichen Auswirkungen hat wie der in diesem Blog-Artikel erwähnte Weg. Einziger Unterschied: Der in diesem Blog-Artikel beschrieben Weg ist technisch wesentlich „sauberer“ und zuverlässiger als der „Hack“ aus unserem WordPress-Plugin.

Mit freundlichen Grüßen,

Hannes Heilenkötter

Avatar von Wagner Adnreas
Wagner Adnreas am 18.09.2012 um 15:58 Uhr

Hallo Herr Heilenkötter,
die Anbindung über Lithtbox finde ich etwas ungünstig, im Hinblick auf die rasant wachsende Smartphone – User Anzahl. Wie es bei Android ist, habe ich noch nicht ausgiebig getestet. Bei iOS ist die Handhabung bei Lithbox-Anbindung von der Usability eher fraglich.
Grüße aus sonnigem Balingen
http://www.ufb-partner.com

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 19.09.2012 um 12:48 Uhr

Hallo Herr Wagner,

die Website, die Sie Ihren Kunden mit mobilen Endgeräten ausliefern muss ja nicht zwangsläufig auch die sein, die Sie „herkömmlichen“ Endgeräten ausliefern.

So können Sie mit sog. „Weichen“ Ihre Website beispielsweise so programmieren, dass mobile Endgeräte eine veränderte (und natürlich optimierte) Version Ihrer Website ausgeliefert bekommen. Es lassen sich also – je nach Endgerät – auch verschiedene Arten der Vergleichsrechner-Einbindung einsetzen. Für welche Sie sich in welcher Konstellation entscheiden, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Hannes Heilenkötter

Avatar von Michael Freund Siegburg
Michael Freund Siegburg am 12.05.2013 um 13:02 Uhr

Gibt es bei der IFRAME-Lösung die Möglichkeit, eine Statistik der aufgerufenen Vergleichsrechner zu sehen? Wenn nicht, fände ich das bei der nächsten Vergleichsrechner-Generation ein nützliches Feature.

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 13.05.2013 um 13:43 Uhr

Hallo Herr Freund,

wir als Vergleichsrechner-Hersteller werden uns nicht in den Markt der Statistik-Hersteller einmischen. Es wird in der nächsten Vergleichsrechner-Generation allerdings die Möglichkeit geben eigene Tracking-Codes zu hinterlegen. Sie sind dann also in der Lage Statistik-Dienste wie Google Analytics oder Piwik als auch Tracking-Dienste zu implementieren.

Aktuell können Sie die Aufrufe auf die Vergleichsrechner natürlich auch schon messen. Allerdings nicht durch die Vergleichsrechner selbst, sondern in dem Sie die Aufrufe Ihrer eigene Seite messen, welche dann ja den jeweiligen Vergleichsrechner einbindet. Die Ergebnisse sollten hierbei identisch sein.

Mit freundlichen Grüßen

Hannes Heilenkötter

Avatar von Versicherungsmakler Siegburg
Versicherungsmakler Siegburg am 13.05.2013 um 14:28 Uhr

Na ja, als Einmischung in den Tracking-Markt würde ich es noch nicht sehen, wenn man mitzählt, wie oft ein bestimmter Vergleichsrechner eines Maklers aufgerufen wird. Machen Sie ja eigentlich auch schon, sonst könnte blaudirekt nicht verkünden, wie oft die Vergleichsrechner aufgerufen werden. Man müßte da nur noch differenzieren, über welche MaklerID der Aufruf kam.

Ein Tracking der den IFRAME enthaltenen Seiten ist nicht immer möglich, wenn der Rechner bei Bedarf dynamisch über JavaScript eingebunden wird. Wie z.B. hier:

http://www.finanzpartner.de/versicherungsvergleiche/

Aber die Idee mit den Tracking-Codes ist gut. Mal sehen ob ich das noch in den JavaCode mit einbauen kann.

Um so besser wenn man in der nächsten Vergleichsrechner-Generation Tracking-Codes gleich mit einbauen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Freund

Avatar von Versicherungsmakler Siegburg
Versicherungsmakler Siegburg am 14.05.2013 um 10:54 Uhr

Nachtrag:

Ich habe gestern den Google-Tracking-Code in den IFRAME-Aufbau mit eingebaut und heute erscheinen die Rechner in der Statistik. Klappt also wunderbar.

Für alle die das auch machen wollen, hier der JS-Code:

pageTracker._trackPageview (‚http://www.finanzpartner.de/versicherungsvergleiche/’+’rechner/’+id);

Voraussetzung, das Google-Analytics-Script wurde vorher in die Seite eingebaut.

Avatar von Thomas Thöns
Thomas Thöns am 17.09.2014 um 16:17 Uhr

Ein sonniges Hallo aus Berlin.

Der Beitrag hier ist seit ca. dreieinhalb Jahren gewachsen. Lieber Oliver – gibt es jetzt schon Erfolgssteigerungen von Maklern mit AJAX-Tunnel-Einbindung auf der Website zu vermelden?
Und könntet Ihr uns bitte per Email sowohl Hannes‘ PDF als auch ein Angebot für ein Lizenz-Upgrade übermitteln?

Vielen Dank & schöne Grüße an alle …

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 18.09.2014 um 14:32 Uhr

Hallo Thomas,

der AJAX-Tunnel wurde inzwischen durch die JS-API abgelöst. Informationen zur JS-API findest du in unserem Blog:

http://blog.blaudirekt.de/2012/08/js-api/

Avatar von Steve
Steve am 10.11.2014 um 13:26 Uhr

Hallo,

darf ich neugierig fragen, wie viele Abschlüsse über eure Homepage generiert werden?

Beste Grüße
Steve

Avatar von Oliver Hinrichs
Oliver Hinrichs am 18.06.2015 um 0:05 Uhr

Wann wird eigentlich JS-API im WordPress plugin verfügbar sein ?

Gruß
Hinrichs

Avatar von Hannes Heilenkötter
Hannes Heilenkötter am 18.06.2015 um 12:59 Uhr

Hallo Herr Hinrichs,

es gibt eine neue Version des WP-Plugins, welches nur noch die JS-API-Einbindung unterstützt. Dieses können Sie auf Anfrage von der Maklerbetreuung bekommen.

Ein Blog-Artikel diesbzgl. ist lt. Aussage der Maklerbetreuung geplant.

Kommentar verfassen