Carsharing: Abgesichert im Schadenfall

Sonstiges 0 Kommentare

Immer mehr Menschen in Deutschland fragen sich: „Warum allein besitzen, wenn man teilen kann“ und verzichten somit auf ein eigenes Auto. Vor allem für Großstädter lohnt sich diese Anschaffung nicht mehr. Die Fixkosten im Monat sind zu hoch – gerade bei seltener Fahrzeugnutzung. Aus diesem Grund ist das Carsharing für Gelegenheitsfahrer besonders attraktiv.

Werden Stornoreserven eigentlich verzinst?

Sonstiges 0 Kommentare

Bei blau direkt bildet Ihr eine Stornoreserve in Höhe von 10% für Abschlussprovisionen. Ab 10.000 Euro angesammelter Stornoreserve habt Ihr ausreichend Volumen angesammelt. Die Verbuchung auf dem Rücklagenkonto entspricht unserem Sicherungsinteresse. Vor Kurzem ist hierbei die Frage aufgetreten, ob Stornoreserven verzinst werden. Unsere Antwort darauf lautet: Die Stornoreserve wird nicht verzinst.

Wie bekommen unsere „TOP-simplr-Makler“ die App an den Kunden?

Sonstiges 4 Kommentare

Einigen Maklern fällt es nicht so leicht, Ihre Kunden für simplr zu begeistern. Aus diesem Grund haben wir unsere „TOP-simplr-Makler“ einmal um Tipps und Tricks gebeten, wie Sie simplr an den Kunden bringen.

Erhöhte Brandgefahr zur Weihnachtszeit – zahlt die Versicherung?

Sonstiges 0 Kommentare

Kommenden Sonntag findet der erste Advent statt. Zu dieser Zeit sind echte Kerzen am Adventskranz und später am Weihnachtsbaum schön anzusehen, lösen aber dennoch jedes Jahr tausende Brände aus. Wie lässt sich die Brandgefahr an Feiertagen verringern und welche Versicherungen springen im Schadensfall ein?

So verbessert Ihr Euer Profil auf XING

Sonstiges 0 Kommentare

Heutzutage gehört ein Profil bei XING zu einer guten beruflichen Selbstdarstellung. Derzeit hat XING über 10 Mio. Nutzer in Deutschland. Mitglieder können sich dort anmelden, ihren Lebenslauf einstellen, aktiv nach Jobs suchen oder die Möglichkeit des Netzwerkens zu alten bzw. neuen Kontakten pflegen. Doch wie gestaltet man ein gutes XING-Profil im besten Fall?

Unsere Parallelwelt „Cyberspace“: Viel Lärm um nichts?

Sonstiges 2 Kommentare

Es ist Fluch und Segen zugleich, aus der Arbeitswelt und aus dem Privatleben ist das „World Wide Web“ nicht mehr wegzudenken. Früher sind wir unbedarft damit umgegangen. Es half und hilft uns in unserem alltäglichen Leben, ganz gleich, ob beruflich oder privat, effizienter und schneller zu sein. Mehr zu schaffen in der gleichen Zeit. Doch gehen wir auch ein Risiko damit ein! Es gibt extrem kriminelle Hacker, die nur auf Ihren Vorteil bedacht sind und solche, die es zum Spaß tun, Ihr Icon hinterlassen und sich im Darknet feiern lassen. Doch was passiert mit denjenigen, die gehackt wurden? Welche Folgen hat das für sie?
Wurden Eure Kunden schon einmal gehackt? Nein! Sicher? Hätten sie es denn mitbekommen?

Neu! Unterscheidung: Gewerbekunden und Privatkunden

Sonstiges 4 Kommentare

Schon bemerkt? Seit Kurzem gibt es im Maklerverwaltungsprogramm die Trennung zwischen Privatkunden und Gewerbekunden.

„Euer System ist so langsam“

Same procedure, every year.

Jedes Jahr wieder ist das System so langsam, „kann man gar nicht mehr arbeiten“, „bereut man es bei blau zu sein“, „bla, bla, bla“.

Aber woran liegt das denn nun?

Und wichtiger: Was kann ich tun?

Warum ein Scheitern von Jamaika gut ist…

Sonstiges 1 Kommentar

Da sind sie nun also geplatzt die Sondierungsgespräche.

Wie üblich kommen nun die Diskussionen auf, wer daran schuld ist und was man nun machen kann oder nicht kann. Ob die FDP das geplant hatte, ob das konsequent oder nur wahltaktisch ist, etc.pp.

Mir egal. Das die Koalitionsgespräche gescheitert sind, ist ein Segen für uns, und zwar aus einem vollkommen anderen Grund, als Du vielleicht denkst…

Von Makler zu Makler: Tricks und Kniffe im Kfz-Jahresendgeschäft!

Liebe Kollegen!

Zu diesem Thema habe ich bereits vor vier Jahren den Beitrag „Mehr Spaß an der Kfz-Versicherung“ geschrieben. Puuh, die Zeit vergeht, die Rechner sind neu, und doch ist der Inhalt noch immer brandaktuell!
Im Dialog mit meinen Mitarbeitern fiel mir immer wieder auf, dass sie unsicher waren, welcher Tarif denn nun der geeignetste für den gerade anfragenden Kunden sei. Der Hintergrund hierfür ist sicher meine vehemente Verfechtung von Angeboten mit guten bis sehr guten Leistungen, aufgrund vieler Praxiserfahrungen. Aber nicht immer passt das. Bei uns wählt letztlich immer der Kunde SEIN Angebot aus. Es ist nur die Frage, welches er bekommt!